Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutsche Pfandbriefbank, DE0008019001

FRANKFURT - Die Europäische Zentralbank (EZB) tendiert laut Insidern dazu, Banken bis Jahresende um ein Aussetzen der Dividende zu bitten.

22.07.2020 - 14:33:26

Kreise: EZB will Banken möglicherweise um Dividendenstopp bis Jahresende bitten. Mehrere Mitglieder des Aufsichtsrates der EZB würden wegen der unklaren wirtschaftlichen Lage angesichts der Corona-Krise weiterhin keine Grundlage sehen, um Dividendenzahlungen zu rechtfertigen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit Sache vertrauten Personen. Es gebe zwar noch keine finale Entscheidung, diese dürfte aber in den kommenden Tagen fallen.

Die EZB hatte die Banken bereits im März darum gebeten, ihr Geld beisammen zu halten und bis mindestens Oktober keine Dividende auszuschütten. Investoren hatten also zuletzt gehofft, dass die Banken im vierten Quartal wieder mit Dividendenzahlungen beginnen könnten. Auch einzelne Geldhäuser selbst hatten sich für baldige Ausschüttungen stark gemacht, etwa die französische Großbank BNP Paribas oder die Schweizer Großbank UBS.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Pfandbriefbank sieht sich für Krise gerüstet - Aktie legt zu. Für den Finanzierer von Gewerbeimmobilien dürfte das zweite Halbjahr besser laufen als das erste, sagte Vorstandschef Andreas Arndt in einer Telefonkonferenz am Mittwoch in München. Für weitere pauschale Abschreibungen auf gefährdete Kredite sieht der Manager derzeit keinen Anlass. Das Filialsterben im Einzelhandel und der Trend zum Home Office könnten allerdings auch Folgen für die kreditgebenden Banken haben. MÜNCHEN - Die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) rechnet trotz drohender Kreditausfälle durch die Corona-Krise in diesem Jahr mit schwarzen Zahlen. (Boerse, 12.08.2020 - 13:30) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux belässt Deutsche Pfandbriefbank auf 'Buy'. Diese seien solide ausgefallen und lägen im Rahmen der Erwartungen, schrieb Analyst Tobias Lukesch in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Deutsche Pfandbriefbank nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. (Boerse, 12.08.2020 - 12:33) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Zuversicht der Pfandbriefbank beflügelt den Kurs FRANKFURT - Positiv haben am Mittwoch die Aktien der Deutschen Pfandbriefbank (PBB) abgestiegenen Titel rückten als einer der Favoriten in dem Nebenwerteindex um 3,2 Prozent vor und setzten damit ihre im August bislang freundliche Tendenz fort. (Boerse, 12.08.2020 - 10:22) weiterlesen...

Peters erneut Präsident des Bankenverbandes - Zielke übergibt Amt. Er folgt auf den scheidenden Commerzbank -Chef Martin Zielke. Der Vorstand des Verbandes wählte den Chef der Hamburger Privatbank Berenberg zum Präsidenten bis zu den turnusgemäßen Gremiensitzungen im Frühjahr 2021, wie der BdB am Mittwoch in Berlin mitteilte. FRANKFURT/BERLIN - Der frühere Bankenverbands-Präsident, Hans-Walter Peters, steht in den nächsten Monaten erneut an der Spitze des Bundesverbands deutscher Banken (BdB). (Boerse, 12.08.2020 - 09:20) weiterlesen...

Deutsche Pfandbriefbank erwartet trotz Gewinneinbruch solides Ergebnis für 2020. Weil die Bank weitere 36 Millionen für gefährdete Kredite zurücklegte, brach der Nettogewinn im Jahresvergleich um 64 Prozent auf 21 Millionen Euro ein, wie das vor Kurzem in den SDax abgestiegene Institut am Mittwoch in München mitteilte. Nachdem sich die PBB bereits im ersten Quartal nur knapp in den schwarzen Zahlen gehalten hatte, wagt Vorstandschef Andreas Arndt weiterhin keine konkrete Gewinnprognose für 2020. Er rechnet jedoch mit einem "soliden" Ergebnis. MÜNCHEN - Drohende Kreditausfälle infolge der Corona-Krise haben der Deutschen Pfandbriefbank (PBB) im zweiten Quartal einen weiteren Gewinneinbruch eingebrockt. (Boerse, 12.08.2020 - 07:38) weiterlesen...