Deutschland, Volkswirtschaft

FRANKFURT - Die Bundesbürger blicken so optimistisch in die Zukunft wie lange nicht mehr.

15.04.2018 - 14:31:24

Umfrage: Deutsche Verbraucher sind optimistisch wie lange nicht mehr. Das ist das Ergebnis einer am Samstag veröffentlichten Umfrage des Marktforschungsunternehmens Nielsen. Danach ist vor allem der Job-Optimismus so hoch wie nie seit Beginn der Erhebung im Jahr 2005. Und auch die Kauflaune ist ungebrochen. Insgesamt habe die Verbraucherstimmung in Deutschland einen neuen Rekordwert erreicht, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung von Nielsen Deutschland, Ingo Schier.

Der Marktforscher Nielsen befragt seit 13 Jahren regelmäßig Konsumenten in 64 Ländern nach ihren Job-Aussichten, ihrer persönlichen finanziellen Situation und ihrer Bereitschaft, Geld auszugeben - und ermittelt danach seinen Verbrauchervertrauensindex.

Vor allem die Job-Chancen bewertete eine Mehrheit der Deutschen (67 Prozent) bei der jüngsten Umfrage als gut oder sehr gut. Zum Vergleich: Der europäische Durchschnitt lag hier nur bei 38 Prozent. Mehr als die Hälfte der Bundesbürger (54 Prozent) stufte bei der Umfrage außerdem die eigenen finanzielle Lage als gut oder sehr gut ein. Europaweit taten dies nur 46 Prozent der Befragten.

"Die Deutschen haben hohes Vertrauen in den Arbeitsmarkt hierzulande", sagte Schier. Das spiegelt sich auch in der Bereitschaft wider, Geld auszugeben. Haben die Bundesbürger nach der Deckung der Lebenshaltungskosten noch Geld übrig, so geben sie es am liebsten für Kleidung, Urlaub oder Freizeitaktivitäten aus. Nur jeder Vierte (27 Prozent) denkt daran, Geld zur Seite zu legen. Das Sparen spielt damit inzwischen in Deutschland eine deutlich geringere Rolle als in den meisten anderen europäischen Ländern.

Noch zuversichtlicher als die Deutschen zeigten sich in der Umfrage allerdings die Verbraucher in Dänemark, der Türkei, Tschechien und Polen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Kunststoffnachfrage treibt Covestro-Gewinn weiter an. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) schnellte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Viertel auf fast 1,1 Milliarden Euro nach oben, wie das Unternehmen am Donnerstag in Leverkusen mitteilte. Unter dem Strich verdiente der erst zuletzt in die erste Börsenliga aufgestiegene Konzern 644 Millionen Euro und damit fast 38 Prozent mehr als vor einem Jahr. LEVERKUSEN - Eine starke Kunststoffnachfrage und anhaltende Produktionsengpässe der Konkurrenz haben dem Spezialchemiekonzern Covestro zum Jahresauftakt einen Gewinnsprung beschert. (Boerse, 26.04.2018 - 11:39) weiterlesen...

Nachfrage nach Arbeitskräften stagniert im April auf hohem Niveau. Die Nachfrage von Unternehmen nach Arbeitskräften stagniere inzwischen auf hohem Niveau, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag bei der Veröffentlichung ihres Stellenindex BA-X für April. Seinen historischen Höchststand hatte das Stellenangebot im Dezember 2017 erreicht. NÜRNBERG - Die lang andauernde Phase des starken Stellenwachstums in Deutschland geht offenbar zu Ende. (Wirtschaft, 26.04.2018 - 11:38) weiterlesen...

VW startet gut ins Jahr - Unbeirrt von Dieselkrach und Konzernumbau WOLFSBURG - Ob Turbulenzen an der Unternehmensspitze, drohende Fahrverbote oder das Diesel-Desaster: Aller Unbilden zum trotz startet Volkswagen solide ins laufende Jahr und will im Gesamtjahr einen Gang höher schalten. (Boerse, 26.04.2018 - 11:33) weiterlesen...

'Babylon Berlin' - auch 3. Staffel wird gefördert. "Babylon Berlin macht süchtig", sagte Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus am Donnerstag in Potsdam. BERLIN/POTSDAM - Auch die dritte Staffel der historischen Krimiserie "Babylon Berlin" wird aus dem Topf der Filmförderung mitfinanziert: 1,7 Millionen Euro trägt das Medienboard Berlin-Brandenburg zur Produktion der acht Episoden bei, die insgesamt einen zweistelligen Millionenbetrag kosten wird. (Boerse, 26.04.2018 - 11:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Equinet belässt Krones auf 'Accumulate' - Ziel 123 Euro. Der Auftragseingang des Herstellers von Getränkeabfüllanlagen habe die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Krones nach Zahlen auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 123 Euro belassen. (Boerse, 26.04.2018 - 11:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Equinet belässt Hypoport auf 'Buy' - Ziel 164 Euro. Strategisch mache der Schritt für den Finanzdienstleister Sinn, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Es winken höhere Umsätze mit dem existierenden Kundenstamm. FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Hypoport anlässlich der Übernahme von FIO Systems auf "Buy" mit einem Kursziel von 164 Euro belassen. (Boerse, 26.04.2018 - 11:19) weiterlesen...