Vermischtes, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Frankfurt am Main - Zum achten Mal rufen F.A.S. und FAZ.NET private Bauherren auf, ihre Häuser vorzustellen.

15.05.2018 - 12:36:35

Die F.A.S. sucht Kandidaten für die Serie Neue Häuser

Frankfurt am Main - Zum achten Mal rufen F.A.S. und FAZ.NET private Bauherren auf, ihre Häuser vorzustellen. Auch in diesem Jahr suchen die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) und F.A.Z.NET neue Wohnhäuser privater Bauherren, die durch architektonische Qualität, ein stimmiges Konzept und Energieeffizienz überzeugen. Bereits zum achten Mal ruft die Redaktion zur Bewerbung für die Reihe "Neue Häuser" auf. Einsendeschluss ist der 16. Juli 2018. Wer sich traut, der baut - neu oder im Bestand, allein oder im Verein, auf dem Land oder in der Stadt. Aber wie, wo und unter welchen Umständen? Gefragt sind persönliche Baugeschichten von Bauherren, die ihre Immobilien selbst bewohnen. Berücksichtigt werden ausschließlich Wohnhäuser in Deutschland, die Architekten für Privatpersonen geplant haben. Zudem darf das Gebäude nicht älter als zwei Jahre sein oder dessen Sanierung nicht länger zurückliegen.

Weiterführende Informationen unter www.faz.net/haeuser

Bewerbungen können an folgende Mailadresse gerichtet werden: haeuser@faz.de oder an: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Stichwort "Neue Häuser" Redaktion Wohnen Hellerhofstraße 2-4 60327 Frankfurt am Main

Wichtiger Hinweis:

Die eingereichten Materialien (Beschreibung, Fotos) dienen ausschließlich zur Auswahl. Die veröffentlichten Beiträge illustriert die F.A.S. grundsätzlich mit Fotos, die eigene Fotografen von Haus und Bewohnern aufnehmen. Da jeder einzelne Beitrag im Vorfeld mit viel Aufwand verbunden ist, sollte auf die Richtigkeit der Angaben geachtet und kein geschöntes Bildmaterial eingereicht werden. Sollte ein ausgewähltes Haus beim Besuch vor Ort nicht den in der Bewerbung geweckten Erwartungen entsprechen, behält sich die F.A.S. vor, von einer Veröffentlichung abzusehen.

OTS: Frankfurter Allgemeine Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/33296 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_33296.rss2

Pressekontakt: Michaela Wiehl Referentin Öffentlichkeitsarbeit Frankfurter Allgemeine Zeitung Telefon +49 69 75 91-1369 E-Mail: m.wiehl@faz.de www.faz.net

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!