Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

FRANKFURTER BRAUUNION GmbH

Frankfurt am Main - Auf Bierproduktion, Handel und Ausschank spezialisiert sich die im Januar 2020 in Frankfurt am Main gegründete Frankfurter Brauunion GmbH unter Geschäftsführer Sven Weisbrich (42).

29.06.2020 - 10:36:49

Neu gegründete FRANKFURTER BRAUUNION will, dass in der Mainmetropole wieder mehr Feierabend gemacht wird. Er ist auch Geschäftsführer der Frankfurter Brauunion Ausschank GmbH, die für Gastronomie zuständig ist.

Frankfurt am Main - Auf Bierproduktion, Handel und Ausschank spezialisiert sich die im Januar 2020 in Frankfurt am Main gegründete Frankfurter Brauunion GmbH unter Geschäftsführer Sven Weisbrich (42). Er ist auch Geschäftsführer der Frankfurter Brauunion Ausschank GmbH, die für Gastronomie zuständig ist.

Gemeinsam mit den Frankfurter Gastronomen Simon Horn (37) und Raffaela Schöbel (36) will Weisbrich die Biermarke "FXXXXFXXXXR HELLES", das nach Frankfurter Rezept speziell für sie seit Juni 2018 in der fränkischen Brauerei Rittmayer hergestellt wird, noch weiter etablieren. Unter strikter Einhaltung des Reinheitsgebots von 1516 wird auf sämtliche künstlichen Zusätze verzichtet. "Frankfurt war schon immer eine Bierstadt. Uns fehlte in ein gutes, süffiges Bier, welches man zu jedem Anlass trinken kann. Mit unserem Angebot möchten wir in Frankfurt dafür sorgen, dass es neue gute Gründe dafür gibt, öfter gemeinsam Feierabend zu machen.", so Weisbrich, der zuvor sechs Jahre lang als CEO der Mediaberatung UM tätig war. "Von Juni bis Dezember 2018 wurden 100.000 Flaschen FXXXXFXXXXR HELLES verkauft, im Jahr 2019 bereits 250.000." Für 2020 planen die Macher, trotz Krise den Verkauf auf mehr als 500.000 Flaschen zu erhöhen. Gelagert und verkauft wird FXXXXFXXXXR HELLES auf dem ursprünglichen Zentralgelände des Versandhauses Neckermann und späteren Telekom-Geländes im Frankfurter Ostend.

In diesen Tagen bringt das Trio ein neues Produkt in den Handel: Mit dem FXXXXFXXXXR RADLER alkoholfrei erweitern sie nun ihre Produkte um ein alkoholfreies Bier, dass den Anspruch hat, das beliebteste Radler der Stadt zu werden. Gebraut wird das Biermischgetränk ebenso in Franken und ist in der 0,33 Liter Flasche erhältlich. "Alkoholfreies Bier ist sehr beliebt. Da wir niemanden ausschließen wollen und es viele Momente gibt, in denen wir auch selbst gerne ein Radler trinken, haben wir uns entschieden, ein Rezept für eine neue Sorte zu entwickeln. Wichtig war uns, dass es nicht zu süß ist und trotzdem noch nach Bier schmeckt. Wir sind gespannt, ob wir mit dem alkoholfreien FXXXXFXXXXR RADLER den Geschmack unserer Stadt getroffen haben. Wir sind aus dem Stand weg verliebt.", sagt Sven Weisbrich, Geschäftsführer der Frankfurter Brauunion. Das Bier besteht aus 50% alkoholfreiem, naturtrübem Bier mit niedrigem Stammwürzgehalt und 50% Zitronenlimonade. Dabei wird auf sämtliche künstliche Zusatzstoffe und Aromen verzichtet.

Die Produkte der Frankfurter Brauunion sind in zahlreichen Frankfurter Gastronomien, Kiosken, Bars und Event Locations sowie im Lagerverkauf der Frankfurter Brauunion in der Ostparkstraße erhältlich.

Damit nehmen Weisbrich, Horn und Schöbel eine alte Tradition in Frankfurt wieder auf. Bereits 1908 errichtete die Frankfurter Brauhaus GmbH nach den Plänen des Architekten und Ingenieurs Anton Landgräber eine Brauerei an der Hanauer Landstraße. Im Jahr 1941 hatte sich die Dortmunder Union-Brauerei an der umgegründeten Frankfurter Brauhaus GmbH beteiligt. Auf einem Gebäude steht heute noch der Schriftzug "Union Brauerei". Das "Frankfurter Brauhaus" wurde in 1987 geschlossen und stellte alle Tätigkeiten ein. "Für uns bedeutet die neue FRANKFURTER BRAUUNION GmbH nicht ein Zusammenschluss vieler Brauereien, sondern die Union der Menschen. Zusammenhalt, Gemeinsamkeit und ein angenehmes Getränk, das generationsübergreifend zum Genießen und Entspannen einlädt."

Für die Zukunft planen die Macher der FRANKFURTER BRAUUNION GmbH unter anderem eine eigene Braugastronomie in der Innenstadt zu eröffnen.

Über die Frankfurter Brauunion:

Die Frankfurter Brauunion ist im Januar 2020 von Simon Horn, Stefan Lucht, Raffaela Schöbel und Sven Weisbrich mit dem Ziel, eine neue, wertige Biermarke für den gemeinsamen Feierabend in Frankfurt zu entwickeln, gegründet worden. FXXXXFXXXXR HELLES ist heute in vielen Gastronomien, Event-Locations, Catering-Angeboten, Kiosken und im Handel erhältlich. Neben dem Brauereihandel für die Produkte FXXXXFXXXXR HELLES und FXXXXFXXXXR RADLER alkoholfrei, betreibt das Unternehmen den Direktvertrieb an Geschäfts- und Endkunden. Am Standort in der Ostparkstraße befindet sich der Unternehmenssitz sowie das Lager. Weitere Brau- und Gastronomieangebote sind in Planung.

http://www.frankfurter-brauunion.de , http://www.helles.de

Anlagen LINK (https://1drv.ms/u/s!An9Yf9m02_nGg4ZEEiNMrZ_fKD-Ypw?e=dUDGK7)

- Bildmaterial - Produkt Beauty Shot Flasche RADLER - Produkt Beauty Shot Flasche HELLES - Teamfotos - Logo FRANKFURTER BRAUUNION - Technische Beschreibung - Rückseiteninformation RADLER - Rückseiteninformation HELLES

Pressekontakt:

Sven Weisbrich, Geschäftsführer FRANKFURTER BRAUUNION GmbH Ostparkstraße 11 60314 Frankfurt am Main Tel.: 0176-10624205 Mail: sw@frankfurter-brauunion.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/145699/4636682 FRANKFURTER BRAUUNION GmbH

@ presseportal.de