Gesundheit, FDP-Fraktionschef

FDP-Fraktionschef Christian Dürr sieht sich durch das Urteil des niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts gegen die 2G-Regel im Einzelhandel bestätigt.

18.12.2021 - 01:03:56

FDP-Fraktionschef: 2G im Handel fragwürdig

"Wir haben doch in den letzten anderthalb Jahren gelernt, dass Einzelhandelsbetriebe keine Corona-Hotspots sind", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagausgabe). "Insofern war die Verhältnismäßigkeit dieser Maßnahme von Anfang an fragwürdig." 2G sieht er nach dem Urteil aber nicht grundsätzlich als Maßnahme infrage gestellt.

"In anderen Bereichen des öffentlichen Lebens halte ich 2G für sinnvoll, beispielsweise in engen Bars oder Nachtclubs, wo sich die Menschen über mehrere Stunden ohne Masken oder Abstand aufhalten. Das ist eine andere Ausgangslage", sagte Dürr der NOZ.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Industrieschau - Hannover Messe wird auf Ende Mai verschoben. Aber erstmals seit 2019 findet die Hannover Messe wieder in Präsenz statt. Es wird eine abgespeckte Auflage des globalen Industrie-Branchentreffens: weniger Aussteller, weniger Fläche, weniger Tage. (Wirtschaft, 19.01.2022 - 16:58) weiterlesen...

Industrieschau - Hannover Messe auf Ende Mai verschoben. Aber erstmals seit 2019 findet die Hannover Messe wieder in Präsenz statt. Es wird eine abgespeckte Auflage des globalen Industrie-Branchentreffens: weniger Aussteller, weniger Fläche, weniger Tage. (Wirtschaft, 19.01.2022 - 16:50) weiterlesen...

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof kippt 2G im Einzelhandel Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die 2G-Regel für Einzelhandelsgeschäfte vorläufig außer Vollzug gesetzt. (Wirtschaft, 19.01.2022 - 15:03) weiterlesen...

RKI meldet 112323 Corona-Neuinfektionen - Wieder Höchstwert Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen vorläufig 112.323 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Wirtschaft, 19.01.2022 - 03:34) weiterlesen...

Luca-App-Betreiber ändert Geschäftsmodell Das Unternehmen hinter der Luca-App will die Bekanntheit des Systems nutzen, um weitere Geschäftsmodelle zu entwickeln. (Wirtschaft, 18.01.2022 - 06:34) weiterlesen...

RKI meldet 74405 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 553,2 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen vorläufig 74.405 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Wirtschaft, 18.01.2022 - 03:30) weiterlesen...