Stahl, Industrie

Essen - Nach dem überraschenden Rücktritt von Thysenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger übernimmt Finanzchef Guido Kerkhoff zunächst die Leitung des Konzerns.

13.07.2018 - 10:42:23

Stabilität und Kontinuität - Guido Kerkhoff wird Übergangschef bei Thyssenkrupp

Kerkhoff werde das Unternehmen führen, bis ein Nachfolger für Hiesinger gefunden sei, teilte Thyssenkrupp am Freitag in Essen mit. Die Entscheidung im Aufsichtsrat sei einstimmig gefallen, hieß es.

«Die Aufsichtsratsmitglieder sind sich einig, dass Thyssenkrupp vor allem Stabilität und Kontinuität braucht, um den eingeschlagenen Weg der Transformation erfolgreich fortsetzen zu können», sagte Aufsichtsratschef Ulrich Lehner.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

«Strukturpolitisches Erdbeben» - Gabriel warnt vor Thyssenkrupp-Zerschlagung. Während Ex-Bundeswirtschaftsminister Gabriel vor gesellschaftspolitischen Konsequenzen warnt, pocht Übergangschef Kerkhoff auf einen Erhalt des Gesamtkonzerns. Die Ängste sind groß vor einer möglichen Zerschlagung von Thyssenkrupp. (Wirtschaft, 19.07.2018 - 17:44) weiterlesen...

Industrie-Idylle Duisburg: Das Thyssenkrupp-Stahlwerk Schwelgern (r) und das Steag-Heizkraftwerk Walsum (l) stehen im Licht des Sonnenuntergangs da. (Media, 18.07.2018 - 07:46) weiterlesen...

Essener Traditionsunternehmen - Krise bei Thyssenkrupp: Wachsende Angst vor Zerschlagung. Ein erbitterter Machtkampf um den Kurs des Konzerns tobt. Während die Beschäftigten um ihre Jobs fürchten, macht sich an der Börse Vorfreude breit. Es gibt Rücktritte in Serie bei der Führungsriege von Thyssenkrupp. (Wirtschaft, 17.07.2018 - 16:40) weiterlesen...

Krise bei Thyssenkrupp: Wachsende Angst vor Zerschlagung. Dazu dürfe es nicht kommen, forderte Gesamtbetriebsratschef Wilhelm Segerath in Essen. Nach Vorstandschef Heinrich Hiesinger hatte auch der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Lehner das Handtuch geworfen. Für die Beschäftigten gehe es nun um die Sicherung der Arbeitsplätze, betonte Segerath. Zuvor war das Thyssenkrupp-Management von Anteilseignern mit der Forderung nach einem schnelleren Konzernumbau unter Druck gesetzt worden. Essen - In der Führungskrise bei Thyssenkrupp wächst die Angst vor einer Zerschlagung des Konzerns. (Politik, 17.07.2018 - 09:46) weiterlesen...

Essener Industriekonzern - Krise bei Thyssenkrupp: Wachsende Angst vor Zerschlagung. Dazu dürfe es nicht kommen, forderte Gesamtbetriebsratschef Wilhelm Segerath in Essen. Essen - In der Führungskrise bei Thyssenkrupp wächst die Angst vor einer Zerschlagung des Konzerns. (Wirtschaft, 17.07.2018 - 09:27) weiterlesen...

Essener Industriekonzern - Krise bei Thyssenkrupp: Aufsichtsratschef schmeißt hin. Nun dürften viele auf die Stiftung schauen. Übernehmen Finanzinvestoren bei Thyssenkrupp das Ruder? Nach dem Abgang des Vorstandschefs verlässt auch der Aufsichtsratschef den Industriekonzern. (Wirtschaft, 17.07.2018 - 07:57) weiterlesen...