Aktien

Es läuft beim deutschen Wirkstoff-Forschungsunternehmen Evotec (ISIN DE0005664809), unternehmensseitig ebenso wie aus charttechnischer Sicht.

09.06.2017 - 12:01:32

Evotec: Bullish wie aus dem Lehrbuch. Das Chartbild ist ein Musterbeispiel eines seitens der bullishen Akteure sauber verfolgten Aufwärtstrends. Und bietet dadurch zugleich tadellose Ankerpunkte, an denen man seine Absicherung orientieren kann.

Es läuft beim deutschen Wirkstoff-Forschungsunternehmen Evotec (ISIN DE0005664809), unternehmensseitig ebenso wie aus charttechnischer Sicht. Das Chartbild ist ein Musterbeispiel eines seitens der bullishen Akteure sauber verfolgten Aufwärtstrends. Und bietet dadurch zugleich tadellose Ankerpunkte, an denen man seine Absicherung orientieren kann.

Was die Fortschritte im Unternehmen angeht zeichnet sich ab, dass der Vorstand nicht übertrieben haben dürfte, als er eine spürbare Steigerung des Gewinns im laufenden Jahr prognostizierte. Ende Mai lief eine erneute, millionenschwere Meilensteinzahlung seitens eines der großen Kooperationspartner (Bayer) ein. Und die Zahlen zum ersten Quartal machten deutlich: Evotec wächst sehr zügig und liegt, ein großer Vorteil in dieser Branche, bereits jetzt im Terrain schwarzer Zahlen. Parallel dazu glänzt der Chart mit einem perfekt bullishem Bild:

 

zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Anfang April gelang Evotec der Sprung aus dem ohnehin schon steilen Aufwärtstrendkanal nach oben. Dessen obere Begrenzung fungierte als verblüffend stur verfolgte Leitlinie der Aufwärtsbewegung, bis die Quartalszahlen die Aktie im Mai in eine noch intensivere Rallye trugen. Die danach einsetzenden Gewinnmitnahmen fielen, der Marktenge der Aktie geschuldet, sehr heftig aus, wurden aber sauber auf Höhe der 20-Tage-Linie abgefangen.

Dass die Aktie oberhalb dieses gleitenden Durchschnitts konsolidierte und von dort ausgehend zu Wochenbeginn erneut durchstartete, um das bisherige Jahreshoch in Angriff zu nehmen, macht diese 20-Tage-Linie jetzt zum Leitstrahl der Rallye und damit auch zum Orientierungspunkt für Stoppkurse bei aggressiven, eher kurzfristig ausgelegten Long-Positionen. Tadellos ? hier sollte man oberhalb dieser Linie am Ball bleiben!

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!