Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

ERFURT - Thüringens Sozialdemokraten haben sich mit großer Mehrheit für den Weg zu einer rot-rot-grünen Minderheitsregierung entschieden.

24.01.2020 - 19:30:24

SPD votiert für Wagnis einer Minderheitsregierung in Thüringen. Die Delegierten eines Parteitags votierten am Freitagabend in Erfurt für die Beteiligung an dem rot-rot-grünen Projekt, dem im Landtag vier Stimmen fehlen. Bei der Abstimmung per Handzeichen gab es einige Gegenstimmen und Enthaltungen, die jedoch nicht ausgezählt wurden.

Dem Parteitag lag das Regierungsprogramm zur Entscheidung vor, das in den vergangenen Wochen von Linke, SPD und Grünen verhandelt wurde. "Ja, es wird unglaublich schwer. Aber wir wollen den Anspruch auf Gestaltung nicht verlieren", sagte der SPD-Landesvorsitzende Wolfgang Tiefensee. Innerhalb von Rot-Rot-Grün gebe es ein "faires Miteinander".

An diesem Samstag wollen auch die Grünen über ihre Beteiligung am Wagnis einer Minderheitsregierung entscheiden. Bei der Linken läuft ein Mitgliederentscheid.

Rot-Rot-Grün kommt trotz der Stärke der Linken, die mit Ministerpräsident Bodo Ramelow an der Spitze erstmals in Deutschland eine Landtagswahl gewann, nur auf 42 von 90 Sitzen im Landtag. Das Dreierbündnis ist auf Unterstützung von CDU und FDP angewiesen, die jedoch eine Tolerierungsvereinbarung ablehnen. Bisherige Minderheitsregierungen in Deutschland waren entweder Übergangslösungen oder wurden von einer anderen Partei zumindest toleriert.

Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans warb für die Beteiligung an dem in Deutschland in dieser Form bisher einmaligen Regierungsprojekt. "Es ist richtig, das zu machen." Die SPD müsse deutlich machen, dass sie gebraucht wird. Walter-Borjans rechnete jedoch mit einer schwierigen Koalition unter diesen Bedingungen. Aber eine Minderheitsregierung stärke das Parlament, "jeder Abgeordnete hat ein enormes Gewicht", sagte er.

Die SPD würde bei der Fortsetzung von Rot-Rot-Grün trotz ihrer Verluste bei der Landtagswahl im vergangenen Oktober drei Ministerien behalten - es handelt sich dabei um die gewichtigen Ressorts Finanzen, Wirtschaft und Inneres. Einige Delegierte hätten sich lieber Bildung und Soziales gewünscht, um das Profil der SPD wieder zu schärfen. Die Sozialdemokraten hatten 8,2 Prozent der Stimmen bei der Wahl erhalten, etwa ein Drittel weniger als fünf Jahre zuvor.

Das Regierungsprogramm sieht unter anderem ein Investitionsprogramm für Kommunen, mehr Schulsozialarbeiter, eine Mobilitätsgarantie für die Menschen in ländlichen Gebieten und ein drittes beitragsfreies Kita-Jahr vor. Auch künftig soll es in Thüringen ausgeglichene Haushalte geben und die Verschuldung sinken.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kreise/Laschet zur Kandidatur: Es muss nun Klarheit geben. BERLIN - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat in einer Telefonkonferenz mit der Führung der Landes-CDU seine Bereitschaft erklärt, sich auf dem Parteitag am 25. April um den CDU-Vorsitz zu bewerben. Laschet betonte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Parteikreisen, dass alles für eine Teamlösung mit vorherigen Absprachen getan worden sei, es nun aber Klarheit geben müsse. Die Union müsse auch nach der Bundestagswahl 2021 die zentrale politische Kraft der Mitte sein. Zugleich kündigte Laschet demnach gegenüber dem geschäftsführenden Landesvorstand an, im Falle seiner Wahl Gesundheitsminister Jens Spahn als stellvertretenden CDU-Vorsitzenden vorzuschlagen. Kreise/Laschet zur Kandidatur: Es muss nun Klarheit geben (Wirtschaft, 25.02.2020 - 09:04) weiterlesen...

Deutscher Wirtschaft geht Ende 2019 die Puste aus. Zum Ende des Jahres 2019 ging Europas größter Volkswirtschaft die Puste aus. Im vierten Quartal stagnierte das Bruttoinlandsprodukt gegenüber dem Vorquartal. Das Statistische Bundesamt bestätigte am Dienstag vorläufige Angaben. Deutschland geht damit ohne nennenswerte Impulse in das laufende Jahr. Trotz der Konjunkturabkühlung sind die öffentlichen Kassen gut gefüllt. WIESBADEN - Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus trifft die deutsche Wirtschaft in einer Schwächephase. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 08:45) weiterlesen...

Laschet kandidiert für CDU-Vorsitz - Spahn soll Vize werden. Laschet hat für 9.30 Uhr kurzfristig zu einer Pressekonferenz eingeladen, zusammen mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). BERLIN - Bewegung im Rennen um die Nachfolge von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer: Auch der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet kandidiert für den Posten, wie die Deutsche Presse-Agentur in Berlin am Dienstag aus Parteikreisen erfuhr. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 08:39) weiterlesen...

Kreise: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kandidiert für CDU-Vorsitz. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin am Dienstag aus Parteikreisen. BERLIN - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kandidiert für den CDU-Vorsitz. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 08:23) weiterlesen...

Deutscher Fiskus mit Milliardenüberschuss. Auf insgesamt 49,8 Milliarden Euro bezifferte das Statistische Bundesamt am Dienstag den Überschuss von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialkassen. Die Behörde bestätigte damit vorläufige Angaben. Im Jahr zuvor hatte es noch ein Rekordergebnis von 62,4 Milliarden Euro gegeben. Der Überschuss machte im vergangenen Jahr 1,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes aus, nach 1,9 Prozent im Vorjahr. WIESBADEN - Der deutsche Fiskus hat trotz der Konjunkturabkühlung auch 2019 mehr Geld eingenommen als ausgegeben. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 08:20) weiterlesen...

Gewalt und Tote bei Protesten während Trumps Besuch in Indien. Hintergrund der Zusammenstöße ist ein von dem indischen Premier Narendra Modi durchgedrücktes Einbürgerungsgesetz, das nach Ansicht von Kritikern gezielt Muslime diskriminiert. Bei den Protesten starben seit Montag mindestens fünf Menschen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Polizeikreisen erfuhr. Außerdem seien Fahrzeuge und Geschäfte in Brand gesetzt und mehr als zwei Dutzend Menschen von Ziegelsteinen verletzt worden, die von Befürwortern und Gegnern des Gesetzes geworfen worden seien. NEU DELHI - Während US-Präsident Donald Trumps Staatsbesuch in Indien hat es in der Hauptstadt Neu Delhi gewaltsame Proteste mit mehreren Toten gegeben. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 06:50) weiterlesen...