Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Volkswirtschaft

ERFURT - Tausende Selbstständige, die ihr Einkommen vorwiegend von einem Arbeitgeber beziehen, haben ein Auskunftsrecht zur Bezahlung ihrer Kollegen mit vergleichbaren Aufgaben.

25.06.2020 - 13:15:24

Ungleiche Bezahlung: Viele Selbstständige haben Auskunftsrecht. Das entschied das Bundesarbeitsgericht am Donnerstag in Erfurt in seinem ersten Grundsatzurteil zum Entgelttransparenzgesetz, das seit Mitte 2017 gilt. Es soll dabei helfen, dass die Lohnlücke, die zwischen Frauen und Männern in Deutschland noch immer besteht, kleiner wird.

Die höchsten deutschen Arbeitsrichter beschäftigten sich mit der Frage, wer im Streit um gleiche Bezahlung von seinem Arbeitgeber Auskünfte verlangen kann. Im konkreten Fall ging es um die Rechte der sogenannten arbeitnehmerähnlich Beschäftigten, die im Gesetz nicht explizit als Auskunftsberechtigte genannt sind. Der Beschäftigtenbegriff sei mit Blick auf Europarecht weiter auszulegen als in Deutschland, hieß es bei der Urteilsverkündung. Die Parteien hatten sich darauf verständigt, dass es wegen der Corona-Pandemie keine mündliche Verhandlung gibt.

Geklagt hat eine Fernseh-Journalistin. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hatte ihren Auskunftsanspruch verneint, die Revision in Erfurt aber zugelassen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Internetriesen fürchten drakonisches Sicherheitsgesetz in Hongkong. Die populäre internationale Videoplattform TikTok kündigte am Dienstag an, sich vom Hongkonger Markt zurückzuziehen. Das chinesische Mutterhaus ByteDance bestätigte nach chinesischen Medienberichten, dass der internationale TikTok-Dienst "angesichts der jüngsten Ereignisse" in Hongkong eingestellt werde. Die zensierte und in der kommunistischen Volksrepublik verfügbare chinesische Plattform-Version "Douyin" werde in der asiatischen Hafenmetropole aber weiter betrieben. HONGKONG - Aus Angst vor dem neuen Gesetz zum Schutz der nationalen Sicherheit in Hongkong gehen große Internetkonzerne auf Distanz zu der chinesischen Sonderverwaltungsregion. (Boerse, 08.07.2020 - 10:54) weiterlesen...

US-Außenminister Pompeo schließt Sperre von TikTok nicht aus (durchgehend aktualisiert) (Boerse, 08.07.2020 - 10:54) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP 2: HeidelbergCement muss Milliarden abschreiben - Aktie stürzt ab (In der Meldung vom 06.07.2020 um 21.26 Uhr wurde im 1. (Boerse, 08.07.2020 - 10:53) weiterlesen...

Merkel in Brüssel: Kanzlerin präsentiert EU-Ratspräsidentschaft. Es ist die erste Auslandsreise der CDU-Politikerin seit Ausbruch der Corona-Krise. Die Erwartungen sind hoch. Die FDP-Politikerin und Parlamentsvizepräsidentin Nicola Beer drängte Merkel, die historische Chance für eine Führungsrolle in Europa zu ergreifen. BRÜSSEL - Eine Woche nach dem Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft präsentiert Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch im Europaparlament in Brüssel ihr Programm. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 10:47) weiterlesen...

Steuerzahlerbund: Ab Donnerstag arbeiten Bürger in eigene Tasche. BERLIN - Ein halbes Jahr für den Staat, ein halbes Jahr für sich selbst: Nach einer Prognose des Steuerzahlerbunds arbeiten die Bundesbürger erst von Donnerstag an in die eigene Tasche. Rein rechnerisch sei die bisherige Arbeitsleistung des Jahres 2020 komplett für Steuern und Sozialabgaben draufgegangen, sagte der Präsident des Lobbyverbands, Reiner Holznagel, der Deutschen Presse-Agentur. Erst ab 9. Juli, 17.30 Uhr, bleibe bei einem durchschnittlichen Arbeitnehmerhaushalt von Lohn und Gehalt etwas übrig. Steuerzahlerbund: Ab Donnerstag arbeiten Bürger in eigene Tasche (Wirtschaft, 08.07.2020 - 10:47) weiterlesen...

FDP-Politikerin Beer: Merkel kann europäische Geschichte schreiben. "Die Kanzlerin kann europäische Geschichte schreiben oder als vorsichtige Auf-Sicht-Fahrerin die historische Chance verpassen, Europa wieder zusammenzuführen", erklärte die Vizepräsidentin des EU-Parlaments der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel. Im Parlament hält Merkel am Mittwochnachmittag eine Rede zum Programm der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. BRÜSSEL - Die FDP-Europapolitikerin Nicola Beer drängt Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Führungsrolle in Europa. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 10:47) weiterlesen...