Erdgas, Energiepreiskrise

Erdgas kostet immer noch viel mehr als vor Beginn des Ukraine-Kriegs.

10.10.2022 - 09:58:54

Preis für europäisches Erdgas fällt unter 150 Euro. Die Lage auf dem angespannten Gasmarkt hat sich zuletzt allerdings etwas verbessert.

Der Preis für europäisches Erdgas gibt auf hohem Niveau weiter nach. Am Montagvormittag kostete der stark beachtete Terminkontrakt TTF für niederländisches Erdgas im Tief 144 Euro je Megawattstunde. Das waren etwa fünf Prozent weniger als am Freitag. Der TTF-Kontrakt gilt als Richtschnur für das allgemeine Preisniveau am europäischen Erdgasmarkt.

Am Gasmarkt hat sich die lange Zeit sehr angespannte Situation zuletzt etwas gebessert. Hintergrund sind mittlerweile gut gefüllte europäische Erdgasspeicher und politische Bemühungen zur Dämpfung des Erdgasverbrauchs.

Ungeachtet dessen kostet Erdgas immer noch viel mehr als vor Beginn des Ukraine-Kriegs. Hintergrund ist die hohe Abhängigkeit Europas von russischen Erdgaslieferungen, die in den vergangenen Monaten Zug um Zug verringert wurden. Ersatzlieferungen kommen insbesondere aus Norwegen oder in Form von Flüssiggas etwa aus den USA.

@ dpa.de