Energie, Gas

Energie - Regelenergie und Gasspeicher - Weitere Umlagen für Gaskunden

18.08.2022 - 12:39:26

Energie - Regelenergie und Gasspeicher - Weitere Umlagen für Gaskunden. Zum 1. Oktober kommen unter anderem für sogenannte Regelenergie weitere Umlagen auf Gasversorger zu. Inwiefern diese auf die Endverbraucher umgelegt wird, ist jedoch noch offen.

Ratingen - Auf Gaskunden könnten neben der Gasumlage zur Rettung wichtiger Importeure noch weitere Umlagen zukommen. Vom 1. Oktober an müssen Gasversorger auf jede von Haushalten verbrauchte Kilowattstunde Erdgas 0,57 Cent für sogenannte Regelenergie zahlen, wie das Unternehmen Trading Hub Europe (THE) am Donnerstag in Ratingen mitteilte. Bei Firmen beträgt die Umlage 0,39 Cent je Kilowattstunde. Ob und in welcher Höhe diese Umlagen von den Gaslieferanten auf die Endverbraucher umgelegt werden, ist offen. Sie kämen dann zu der bereits veröffentlichten Gasumlage von 2,419 Cent je Kilowattstunde hinzu.

THE ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Ferngas-Netzbetreiber. Es setzt Regelenergie, also Gas, immer dann ein, wenn im bundesweit zusammenhängenden Gasnetz das Verhältnis zwischen ein- und ausgespeisten Gasmengen nicht ausgeglichen ist. Die Kosten werden umgelegt. Diese schon seit mehreren Jahren bestehende Umlage beträgt aktuell null Euro.

Auch die Höhe der Gasspeicherumlage wurde am Donnerstag veröffentlicht. Sie beträgt 0,059 Cent je Kilowattstunde. Bei einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden würde das Mehrkosten von 11,80 Euro ohne Mehrwertsteuer pro Haushalt pro Jahr nur für die Gasspeicherumlage bedeuten. Auch hier ist allerdings noch unklar, ob und wie sie auf die Verbraucher umgelegt wird. Die Gasspeicherumlage soll THE die Kosten ersetzen, die zur Sicherstellung der Versorgungssicherheit entstehen, also für den Gas-Einkauf.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Habeck kritisiert Mondpreise für Gas aus befreundeten Staaten Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat den USA und anderen befreundeten Gaslieferstaaten "überhöhte" Preise vorgeworfen. (Unterhaltung, 05.10.2022 - 01:04) weiterlesen...

Streit in Kommission Gas und Wärme um Gaspreisbremse In der Expertenkommission "Gas und Wärme" ist es bei der Sitzung am Dienstag offenbar zu einem Streit über die Ausgestaltung der Gaspreisbremse gekommen. (Wirtschaft, 05.10.2022 - 00:04) weiterlesen...

Gazprom droht Moldau mit Gasabschaltung zum 20. Oktober. Es geht um ausstehende Zahlungen. Der russische Staatskonzern droht der ehemaligen Sowjetrepublik Moldau damit, kein Gas mehr zu liefern. (Wirtschaft, 04.10.2022 - 15:53) weiterlesen...

Teurer Winter? Bioenergiedörfer trotzen der Krise. Die Bewohner heizen mit eigener Energie. Sorge vor stark steigenden Heizkosten und einem Blackout? Bioenergiedörfern in Deutschland kann Putins Gas egal sein. (Wirtschaft, 04.10.2022 - 06:16) weiterlesen...

Gaspreisdeckel: Spagat zwischen Entlastung und Sparanreiz Verbraucher und Firmen sollen vom Staat wegen der sprunghaft gestiegenen Energiepreise mit sehr viel Geld gestützt werden. (Wirtschaft, 03.10.2022 - 20:48) weiterlesen...

IEA rät EU zu Gaseinsparungen. Sonst könnten zum Ende der Heizperiode Versorgungsunterbrechungen drohen. Damit Europas Gasvorräte über den Winter reichen, rät die Internationale Energieagentur zu Einsparungen beim Verbrauch. (Wirtschaft, 03.10.2022 - 08:08) weiterlesen...