Computer, Silicon-Valley-Geldgeber

Einer der erfolgreichsten US-Investoren im Silicon-Valley hat ein Auge auf ein deutsches Start-up f√ľr K√ľnstliche Intelligenz geworfen.

01.12.2018 - 18:17:36

Silicon-Valley-Geldgeber investiert in Kölner KI-Unternehmen

Der Risikokapitalgeber Benchmark habe 13,6 Prozent des K√∂lner Unternehmens DeepL erworben, das mit seinen √úbersetzungssystemen schon seit einiger Zeit international Furore macht, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf eigene Informationen. Sowohl US-Firmen als auch chinesische Unternehmen h√§tten sich schon um das Start-up bem√ľht.

"Wir haben mit vielen Investoren gesprochen", sagte der Gr√ľnder von DeepL, Gereon Frahling, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Den Ausschlag f√ľr Benchmark habe die enge Vernetzung des Unternehmens im Silicon Valley gegeben. "Wir wachsen so schnell wir k√∂nnen", so Frahling. "Wir wollen ein globales Unternehmen werden", so der Gr√ľnder des KI-Unternehmens weiter. √úbersetzungen geh√∂rten derzeit zu den wichtigsten Bereichen der K√ľnstlichen Intelligenz und gleichzeitig zu den schwierigsten Aufgaben, denn f√ľr die Systeme des maschinellen Lernens sei entscheidend, dass sie Kontext und sprachliche Besonderheiten erkennen k√∂nnen, berichtet "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Das Unternehmen DeepL, das derzeit 25 Mitarbeiter besch√§ftige, liefere dabei eine weitaus h√∂here Trefferquote als etwa der Internetkonzern Google mit seinem √úbersetzungsprogramm Translate. Die Bundesregierung verbindet mit dem Start-up die Hoffnung, dass es den Durchbruch f√ľr K√ľnstliche Intelligenz in Deutschland bedeuten k√∂nnte.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Januar bis September 2018: Weniger Unternehmensinsolvenzen Von Januar bis September 2018 meldeten die deutschen Amtsgerichte 14.715 Unternehmensinsolvenzen. (Wirtschaft, 11.12.2018 - 08:40) weiterlesen...

EU-Publizit√§tspflicht: Studie sieht datenschutzrechtliche Einw√§nde Das j√ľngst von der EU versch√§rfte Transparenzregister zur Bek√§mpfung von Geldw√§sche und Terrorismusfinanzierung sowie das geplante, √∂ffentliche Country-by-Country-Reporting zur Bek√§mpfung von Steuerhinterziehung d√ľrfte einer Klage vor dem Europ√§ischen Gerichtshof nicht standhalten. (Wirtschaft, 11.12.2018 - 08:17) weiterlesen...

Apple startet Bezahldienst in Deutschland Der US-Konzern Apple plant, mit seinen Bezahldienst Apple Pay an diesem Dienstagmorgen in Deutschland zu starten. (Wirtschaft, 11.12.2018 - 00:02) weiterlesen...

Fahrgastverband Pro Bahn h√§lt Bahnstreik f√ľr √ľberzogen Der Fahrgastverband Pro Bahn hat die massiven Bahnstreiks vom Montagmorgen als √ľberzogen kritisiert. (Wirtschaft, 10.12.2018 - 14:51) weiterlesen...

FDP will Streikrecht f√ľr Bahngewerkschaften einschr√§nken FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat als Konsequenz aus den massiven Bahnstreiks am Montagmorgen ein stark eingeschr√§nktes Streikrecht f√ľr die Bahngewerkschaften gefordert. (Wirtschaft, 10.12.2018 - 13:52) weiterlesen...

Zugverkehr läuft nach Streikende wieder an Nach dem Ende des Warnstreiks der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) läuft der Zugverkehr der Deutschen Bahn allmählich wieder an. (Wirtschaft, 10.12.2018 - 13:23) weiterlesen...