Deutschland, Auto

E10 liegt laut ADAC wieder auf dem Niveau wie zu Beginn des Ukraine-Kriegs, auch Diesel verbilligte sich wieder.

23.11.2022 - 14:31:32

Spritpreise geben deutlich nach

Die Preise an den deutschen Tankstellen haben erneut deutlich nachgegeben. Superbenzin der Sorte E10 verbilligte sich im binnen Wochenfrist um 6,4 Cent pro Liter, Diesel um 6,5 Cent, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte. E10 kostete im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Dienstags demnach 1,785 Euro pro Liter, Diesel 1,899 Euro.

Lässt man die Phase der vorübergehenden Steuersenkung im Sommer außer acht, war Super E10 zuletzt am Tag des Kriegsbeginnes billiger, Diesel zuletzt am 3. März. Vor allem der Dieselpreis ist zuletzt gefallen. In der wöchentlichen Betrachtung des ADAC nun schon das fünfte Mal in Folge. Seit Mitte Oktober hat der Preis fast 25 Cent nachgegeben. E10 hat sich ebenfalls in den vergangenen Wochen verbilligt, allerdings nicht so stark.

Den aktuellen Rückgang führt der ADAC vor allem auf die gesunkenen Ölpreise zurück. Zudem beobachtet man dort ein Wiedererstarken des Wettbewerbs, der die «überfällige Abwärtsbewegung der überhöhten Spritpreise» vorantreibe.

Der Preis für Benzin habe sich «mittlerweile wieder auf ein weitgehend nachvollziehbares Niveau bewegt», sagte ein Sprecher. Davor sei es - gemessen am Rohölpreis - monatelang «massiv überteuert» gewesen. Dies gelte jedoch nicht für den teureren Diesel, der um rund 20 Cent niedriger besteuert werde: «Hier ist noch viel Luft nach unten, der Dieselpreis muss weiter sinken.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aufwärtstrend: Ein Drittel mehr Neuwagen zugelassen Das Kraftfahrt-Bundesamt meldet für den November gut 31 Prozent mehr Neuzulassungen als im selben Monat vor einem Jahr und nennt die Anteile von SUVs und E-Autos. (Wirtschaft, 05.12.2022 - 15:49) weiterlesen...

Post bestellt 2000 Elektro-Lieferwagen bei Ford. Allein in Deutschland sollen ab Ende 2023 800 neue E-Transporter von Ford auf den Straßen unterwegs sein. Die Deutsche Post setzt auf mehr Elektromobilität, um in ihrer CO2-Bilanz voranzukommen. (Wirtschaft, 05.12.2022 - 12:12) weiterlesen...

Flaute auf Neuwagen-Markt hält an. Die besonders auf dem Privatkundenmarkt aktiven Importeure sehen noch weitere Gründe für eine Stagnation. Nach dem Teile-Engpass kommt die Inflation, die viele potenzielle Autokäufer abwarten lässt. (Wirtschaft, 02.12.2022 - 12:58) weiterlesen...

EU-Parlamentsausschuss: Emissionsfreie Neuwagen ab 2035. Doch viele sehen darin das endgültige Aus für Autos mit Verbrennungsmotor. Grünes Licht des Umweltausschusses des Europaparlaments für den Verkauf von nur noch emissionsfreien Neuwagen ab 2035. (Wirtschaft, 01.12.2022 - 13:17) weiterlesen...

Spritpreise bleiben auf Talfahrt. Dies ist laut ADAC der Grund für den Abwärtstrend bei den Benzin-und Dieselpreisen. Es gibt Entspannung am Rohölmarkt. (Wirtschaft, 30.11.2022 - 14:05) weiterlesen...

Autos sollen am Stuttgarter Flughafen autonom parken können Das Auto allein auf Parkplatzsuche schicken und sich derweil anderen Dingen widmen: Was bislang klingt wie eine Szene aus «Knight Rider», soll am Stuttgarter Flughafen bald Realität werden. (Wirtschaft, 30.11.2022 - 13:59) weiterlesen...