Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Alphabet C-Aktie, US02079K1079

(durchgehend aktualisiert)

06.04.2021 - 18:03:29

Scholz dringt auf globale Steuerreform

oder Apple nicht nur am Firmensitz, sondern auch in den Ländern Steuern zahlen müssten, wo sie ihre Umsätze erzielen.

Scholz betonte: "Wir haben nun eine neue Dynamik, auf die wir lange gewartet haben." Die Unterstützung der USA gebe der Initiative "einen ganz entscheidenden Rückenwind". Die Bundesrepublik werde alles dafür tun, dass eine Verständigung im Sommer gelinge. Der weltweite Abwärtswettlauf bei Steuern müsse aufhören, damit Staaten wieder mehr Geld für Investitionen etwa in ihre Infrastruktur hätten.

Le Maire begrüßte ebenfalls den Vorstoß Yellens. "Wir möchten zudem mit Janet Yellen bei der Besteuerung von digitalen Dienstleistungen vorankommen, um im Sommer eine umfassende Abmachung bei der OECD zu erreichen".

Der Grünen-Finanzpolitiker Sven Giegold sieht im Vorschlag von Yellen eine historische Chance gegen internationales Steuerdumping von Unternehmen. "Sie hat die Hand ausgestreckt, jetzt muss Europa sie nur ergreifen", sagte der Europaparlamentarier in Brüssel. "21 Prozent wären ein fairer Mindeststeuersatz für Unternehmensgewinne international." Er forderte Scholz auf, Yellens Vorschlag aufzugreifen und sich für den Mindeststeuersatz einzusetzen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

'Aus dem Weg': Biden greift Gouverneure für Corona-Politik an. "Wenn Sie schon nicht helfen, dann gehen Sie wenigstens den Leuten aus dem Weg, die versuchen, das Richtige zu tun", forderte Biden am Dienstagnachmittag (Ortszeit). Zwei US-Bundesstaaten nannte er explizit als Negativbeispiele. WASHINGTON - US-Präsident Joe Biden hat einige republikanische Gouverneure für ihre Corona-Politik gescholten. (Boerse, 04.08.2021 - 05:21) weiterlesen...

Youtube sperrt Sky News Australia wegen Corona-Berichterstattung. Eine Youtube-Sprecherin bestätigte am Sonntag den Vorwurf an den Sender, falsch über die Pandemie informiert zu haben. Man habe klare und gesicherte Grundsätze, um die Verbreitung von Covid-19-Fehlinformationen zu verhindern, hieß es in einer Stellungnahme. Die einwöchige Sperre ist seit Donnerstag (29.7.) in Kraft. SYDNEY - Das Videoportal Youtube hat den Sender Sky News Australia wegen dessen Corona-Berichterstattung für eine Woche gesperrt. (Boerse, 01.08.2021 - 16:43) weiterlesen...

VW-Chef: Daten treiben autonomes Fahren - neue US-Strategie in Arbeit WOLFSBURG - Der Umgang mit sicherheitsrelevanten Daten wird nach Einschätzung von VW den Hochlauf der E-Mobilität und Digitalisierung nutzen, um der Konkurrenz Marktanteile abzujagen. (Boerse, 01.08.2021 - 16:28) weiterlesen...

Daten treiben autonomes Fahren - neue US-Strategie in Arbeit WOLFSBURG - Der Umgang mit sicherheitsrelevanten Daten wird nach Einschätzung von VW den Hochlauf der E-Mobilität und Digitalisierung nutzen, um der Konkurrenz Marktanteile abzujagen. (Boerse, 31.07.2021 - 10:03) weiterlesen...

Umfrage im Mittelstand: Knappe Mehrheit für Impfpflicht. Das geht aus einer Blitzumfrage des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) hervor. BERLIN - Eine knappe Mehrheit von Mittelständlern in Deutschland ist einer Umfrage zufolge für eine allgemeine Impfpflicht - wenn dadurch ein erneuter Lockdown verhindert werden könnte. (Boerse, 31.07.2021 - 09:37) weiterlesen...

US-Regierung drängt Mitarbeiter zur Corona-Spritze. Angestellte, die keinen Impfnachweis vorlegen können, sollen künftig stets eine Maske tragen müssen und ein bis zwei Mal pro Woche auf eine mögliche Infektion getestet werden, wie US-Präsident Joe Biden am Donnerstag (Ortszeit) erklärte. Um die Impfquote in der Bevölkerung anzuheben, fordert er Bundesstaaten und Kommunen zudem auf, jeder neu geimpften Person eine Belohnung von 100 US-Dollar (85 Euro) zu zahlen. WASHINGTON - Angesichts einer neuen Corona-Welle und einer stockenden Impfquote drängt die US-Regierung mehrere Millionen Mitarbeiter mit neuen Regeln zur Impfung. (Wirtschaft, 30.07.2021 - 16:10) weiterlesen...