Produktion, Absatz

DÜSSELDORF - Im Tarifkonflikt der nordwestdeutschen Stahlindustrie unternehmen Arbeitgeber und Gewerkschaften einen neuen Einigungsversuch.

16.03.2019 - 05:15:40

Neuer Einigungsversuch beim Stahl - umstrittene Freizeitforderung. In Düsseldorf treffen sie sich am Samstag (12.00 Uhr) zur fünften Runde der Tarifgespräche. Bislang liegen die Positionen beider Seiten noch weit auseinander.

Die IG Metall fordert für die etwa 72.000 Stahlkocher in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen sechs Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber haben eine Erhöhung von 2,5 Prozent bei einer Laufzeit von 27 Monaten angeboten. Besonders umstritten ist die Forderung der Gewerkschaft nach einem Urlaubsgeld von 1800 Euro, das auch in freie Tage umgewandelt werden kann.

Die Gewerkschaft hat mit Warnstreiks versucht, den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen. Am Montag legten erstmals Beschäftigte an allen Stahlstandorten am gleichen Tag die Arbeit nieder. Der Verhandlungsführer der Gewerkschaft, Knut Giesler, hatte die Arbeitgeber danach aufgefordert, am Samstag ein deutlich verbessertes Angebot vorzulegen. «Wenn das nicht geschieht, wird eine weitere Eskalation in der Tarifrunde nicht zu verhindern sein», hatte der nordrhein-westfälische IG-Metall-Bezirksleiter gesagt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

KORREKTUR/ROUNDUP: 5G-Mobilfunkauktion gestartet - Bund hofft auf Milliarden. Die 3,6-Gigahertz-Blöcke hingegen können nach der Versteigerung direkt und damit noch in diesem Jahr genutzt werden. Die Bundesnetzagentur hat ihre Angaben berichtigt. (Nur die zu versteigernden 2-Gigahertz-Frequenzblöcke werden erst 2021 beziehungsweise 2026 frei und können erst dann genutzt werden. (Boerse, 19.03.2019 - 18:09) weiterlesen...

KORREKTUR: Strahlenschutz-Amt kündigt weitere Forschung zu 5G-Mobilfunk an. (Der letzte Satz muss korrekt lauten: "Im Zentrum steht die Frage, ob das chinesische Unternehmen Huawei am Aufbau des 5G-Netzes in Deutschland beteiligt werden soll.") KORREKTUR: Strahlenschutz-Amt kündigt weitere Forschung zu 5G-Mobilfunk an (Boerse, 19.03.2019 - 18:03) weiterlesen...

Munich Re will Gewinn 2019 auf 2,5 Milliarden Euro steigern. Der Überschuss solle 2019 etwa 2,5 Milliarden Euro erreichen, wie aus einer überraschend am Dienstag im Internet publik gewordenen Mitteilung des Konzerns hervorgeht. MÜNCHEN - Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re will nach der Rückkehr zu einem Milliardengewinn im laufenden Jahr noch etwas höher hinaus. (Boerse, 19.03.2019 - 17:53) weiterlesen...

Leag will Entschädigungen bei vorzeitigem Stopp der Braunkohle. Das betreffe den Teilabschnitt II des Tagebaus Welzow-Süd, teilte die Leag am Dienstag mit. An dieser Kohle habe die Leag durch das Grundgesetz geschütztes Bergwerkseigentum. Das gelte vor allem, wenn es einen rechtswirksamen Braunkohleplan gebe, der öffentliches Interesse an der Gewinnung der Kohle festschreibe. POTSDAM - Der Braunkohlekonzern Leag untermauert den Anspruch auf Entschädigungen, wenn der Kohleabbau seitens des Staates untersagt wird. (Boerse, 19.03.2019 - 17:49) weiterlesen...

SPD: Kommunen sollen für Bau von Mobilfunkmasten gefördert werden. Dann könnten auch dort Masten gebaut werden, wo Privatanbieter sie nicht für rentabel hielten, sagte Fraktionschefin Andrea Nahles am Dienstag in Berlin. "Ich sage auch aus eigener Betroffenheit aus einer ländlichen Region, dass sich ein Hochleistungs- und Hochindustrieland wie Deutschland keine weißen Flecken beim Mobilfunk mehr leisten darf", betonte Nahles. Dabei gehe es ihr erst einmal um die flächendeckende Versorgung mit 4G - auch LTE genannt. BERLIN - Kommunen sollen nach Ansicht der SPD-Fraktion selbst Funkmasten für schnelles Internet aufstellen und dabei staatlich gefördert werden. (Wirtschaft, 19.03.2019 - 16:57) weiterlesen...

Cyberangriff auf Aluminiumkonzern Norsk Hydro. Wie der Konzern am Dienstag in Oslo mitteilte, sind die IT-Systeme in den meisten Geschäftsfeldern betroffen. OSLO (dpa-AFX)- Einer der größten Aluminiumhersteller der Welt, der norwegische Konzern Norsk Hydro , ist in der Nacht zum Dienstag nach eigenen Angaben von Hackern angegriffen worden. (Boerse, 19.03.2019 - 16:39) weiterlesen...