Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Finanzen, Competent Investment Management GmbH

Dresden - Verzweiflung und Ausweglosigkeit plagen viele Rentner, wenn sie mit der geringen H?he ihrer Rentenbez?ge konfrontiert werden.

01.02.2021 - 11:07:41

Sechs Tipps von Sven Thieme, damit nach dem Arbeitsleben mehr zum Leben bleibt. Corona versch?rft ihre Lage dramatisch.

Dresden - Verzweiflung und Ausweglosigkeit plagen viele Rentner, wenn sie mit der geringen H?he ihrer Rentenbez?ge konfrontiert werden. Corona versch?rft ihre Lage dramatisch.

Frida Trautheim hat 35 Jahre lang im Einzelhandel gearbeitet, danach erkrankte sie an Colitis Ulcerosa und war gezwungen, in Fr?hrente zu gehen. Jetzt muss sie sich mit 650 Euro Rente begn?gen. Sie ist auf die Tafel angewiesen und kann sich auch nur einmal im Jahr die Reise zu ihren Enkeln leisten. Vor allem vor Weihnachten plagen viele alte Menschen wie sie ?hnliche Sorgen. Schlie?lich wollen sie ihre Liebsten beschenken, haben jedoch kaum finanziellen Spielraum bei ihrer Geschenkauswahl. Trautheim sagt: "Meiner Tochter ist das Thema Altersvorsorge viel pr?senter als es mir w?hrend meiner Erwerbst?tigkeit gewesen ist. Sie sorgt schon seit Jahren privat vor."

Dabei liegt es auf der Hand, sich fr?hzeitig um eine Aufstockung seiner Rentenbez?ge mit einer privaten Altersvorsorge zu k?mmern. Sven Thieme, Gesch?ftsf?hrer der Competent Investment aus Dresden, kennt die Problematik: "Vorsorgen, gerade wenn es um Verm?gensbildung geht, h?rt sich f?r viele Erwerbst?tige mit normalen Einkommen wie Zukunftsmusik an. Meine Herausforderung sehe ich darin, f?r jede Lebenssituation und f?r jedes Einkommensverh?ltnis eine passende Altersvorsorge zu finden." Thieme erkl?rt, dass es vor allem die Frauen trifft, die auch nach einer langj?hrigen Erwerbsbiographie mit dem Renteneintritt in die Armut abrutschen. Denn oft sind sie es, die ihre Arbeitszeit reduzieren m?ssen, um die Familie, sei es Kinder oder die Eltern, zu versorgen. Zudem wird die Corona-Krise sichtbare Spuren im Rentensystem hinterlassen, sagt Finanzwissenschaftler Hans Fehr.

Schuldenatlas 2020 sieht Versch?rfung der Altersarmut durch Corona

Bei den Rentnern, die nicht mit privater Altersvorsorge ihre Rente aufbessern, stehen manchmal sogar nur magere 12 Euro am Tag zur Verf?gung. Der Schuldenatlas 2020, welcher im Oktober letzten Jahres ver?ffentlicht wurde macht deutlich, dass sich die Situation durch die globale Corona-Pandemie weiter versch?rft hat.

Seit Mitte des Jahres 2020 stiegen in Deutschland die Zahlen bei Antr?gen auf Sozialwohnungen erheblich. Auch bei Wohngeld ist ein Zuwachs an Antr?gen zu vermerken. Wenig ?berraschend: vor allem Normal- und Geringverdiener, die in der Regel ?ber weniger gro?e finanzielle Reserven verf?gen waren deutlich st?rker betroffen als Gutverdiener, hei?t es im Schuldneratlas Deutschland 2020. In dem Bericht wird deutlich, dass der Anteil der Senioren immer mehr zunimmt. Solche, die in ihrem Ruhestand einen Nebenjob annehmen m?ssen, um ihr Auskommen zu erm?glichen. Zudem nahm auch die Zahl der ?berschuldeten um 23 Prozent zu.

Dar?ber hinaus haben Senioren in diesem Pandemiejahr nicht nur mit der extremen Isolation und Ansteckungsangst zu k?mpfen, sondern m?ssen auch h?here Gesundheitskosten tragen wie zum Beispiel beim Kauf von FFP2-Masken und Desinfektionsmitteln. Laut dem Statistischen Bundesamt m?ssen 3,2 Prozent der Rentner Grundsicherung beantragen. Einige Ruhest?ndler stellen gar keinen Antrag, auch wenn sie Anspruch darauf h?tten, da sie aus Scham darauf verzichten.

Beim Armutsrisiko liegt Sachsen mit 13,4 Prozent im Mittelfeld. Das h?chste Risiko tragen die Menschen im Saarland (18,4 Prozent), gefolgt von Rheinland-Pfalz (17,8 Prozent) und Bayern (17,5 Prozent). Laut Statistik liegt das Risiko, in die Armut abzurutschen, in Brandenburg bundesweit am niedrigsten (12,5 Prozent).

Sechs Tipps f?r jedes Budget: Altersvorsorge sorgt f?r sorgenfreies Alter

Sven Thiemes Aufgabe ist es, Perspektiven aufzuzeigen f?r Menschen, die den Verm?gensaufbau vorher f?r unm?glich gehalten haben. "Ich kann f?r jede Person aus einer Vielzahl von Vorsorgemodellen f?r das Rentenalter w?hlen. Das Wichtigste: Nicht die Augen davor zu verschlie?en, was mit der Rente kommt."

Er h?lt f?r Frauen wie Frau Trautheim sechs Tipps bereit:

1. Denken Sie fr?hzeitig an ihre private Altersvorsorge, schlie?lich w?nschen Sie sich eine entspannte Zeit w?hrend ihrer Rente, auf die sie jahrelang hingearbeitet haben. 2. Seien Sie ehrlich zu sich selbst: Gerade Frauen verlassen sich zu oft auf ihre Partner w?hrend ihrer Erwerbsbiographie und halten ihnen den R?cken frei. Frauen nehmen Gehaltseinbu?en, geringere Karriereaufstiegschancen in Kauf und lassen sich in die Betreuung der Kinder zwingen. Kommt es zu einer Trennung, stehen die Frauen oft mit einer unzureichenden Rente allein da. 3. Machen Sie eine Kostenaufstellung ihres Bedarfs. Konfrontieren Sie ihre zuk?nftigen Kosten mit denen des Rentenbescheids, welcher Ihnen regelm??ig von der Deutschen Rentenversicherung zugesandt wird - wie hoch ist die Diskrepanz? 4. Investieren Sie - auch wenn sie Normalverdienerin sind - in unterschiedliche Vorsorgeprodukte. So k?nnen Sie ganz nach ihrem Sicherheitsbed?rfnis oder ihrem Wagemut entscheiden, welche Art von Anlage die Richtige f?r Sie ist - Fonds, Aktien oder eine Immobilie. 5. Ist die Riester-Rente f?r Sie eine Option? Oder bietet ihr Arbeitgeber eine Betriebsrente an? 6. Minijobberinnen und Menschen mit geringf?gigen Besch?ftigungen wissen es oft nicht: Sie k?nnen tats?chlich auch eine betriebliche Altersvorsorge leisten. Dazu m?ssen sie lediglich eine Arbeitsstunde am Tag mehr investieren.

Rentnerin Trautheim geht es wie vielen anderen Rentner/innen, die res?mieren: "K?nnte ich die Zeit zur?ckdrehen, dann w?rde ich mich rechtzeitig um eine private Altersvorsorge k?mmern. Durch meine Tochter wei? ich, dass die Beitr?ge f?r die Riesterrente absolut flexibel und bezahlbar sind."

Pressekontakt:

COMPETENT INVESTMENT MANAGEMENT GmbH Thomas Herrmann Charlotte-B?hler-Stra?e 7 01099 Dresden +49 351 8119190 mailto:info@competent-investment.com https://www.competent-investment-management.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/135465/4826551 Competent Investment Management GmbH

@ presseportal.de