Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Volkswirtschaft

DRESDEN - Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) setzt am Montag (09.00 Uhr) ihre Synodentagung in Dresden mit Beratungen zum Schwerpunktthema Gerechtigkeit und Frieden fort.

11.11.2019 - 05:45:25

Evangelische Kirche berät über Gerechtigkeit und Frieden. Neben dem gesellschaftlichen Frieden in Deutschland treiben die Kirche Bedrohungen des globalen Friedens um: durch Kriege, Rüstungsexporte, Flüchtlingsströme sowie den Klimawandel.

Bereits in seiner Eröffnungsrede hatte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm zur Frage von Militärinterventionen betont, dass die Kirche sich nicht auf eine Moral zurückziehen könne, die nur dann funktioniere, wenn man sie nicht auf konkrete Situationen anwenden müsse. Die Kirche müsse auch ethische Maßstäbe zum Umgang mit den durch das Versagen von Prävention faktisch entstandenen Gewaltsituationen entwickeln.

Auch aus christlicher Perspektive lasse sich die Anwendung militärischer Gewalt nicht kategorisch ausschließen, etwa wenn es darum gehe, einen Völkermord wie in Ruanda 1994 zu verhindern, sagte Bedford-Strohm. Die Kirche müsse aber zugleich Gründe des Versagens von Prävention benennen, zu denen auch der von Deutschland betriebene weltweite Waffenhandel gehöre.

Im weiteren Verlauf des Jahrestreffen des Kirchenparlaments geht es zudem um das Aufarbeiten von sexuellem Missbrauch, den es auch in der evangelischen Kirche in Hunderten Fällen gegeben hat. Die EKD ist der oberste Dachverband der gut 21 Millionen evangelischen Kirchenmitglieder in Deutschland.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKK vor CDU-Parteitag: 'Bin eine selbstbewusste Vorsitzende'. "Ich bin die Vorsitzende einer selbstbewussten und stolzen Volkspartei", sagte Kramp-Karrenbauer am Donnerstag in den ARD-"Tagesthemen" angesprochen auf parteiinterne Kritiker. Sie sei "eine selbstbewusste Vorsitzende, und ich wäre es nicht, wenn ich keinen Raum geben würde, für Diskussionen und für starke Mitglieder, für starke Delegierte". LEIPZIG/BERLIN - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich einen Tag vor dem CDU-Parteitag in Leipzig selbstsicher und offen für Diskussionen gezeigt. (Wirtschaft, 21.11.2019 - 21:49) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt im US-Handel etwas nach. Zuletzt wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1060 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1091 (Mittwoch: 1,1059) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9016 (0,9042) Euro gekostet. NEW YORK - Der Eurokurs hat sich am Donnerstag im US-Handel auf etwas niedrigerem Niveau bewegt als im europäischen Geschäft. (Boerse, 21.11.2019 - 21:00) weiterlesen...

Demokratische Präsidentschaftsbewerber rügen Trump in Ukraine-Affäre. Bei ihrer fünften Fernsehdebatte im US-Bundesstaat Georgia in der Nacht zu Donnerstag äußerten sich die Präsidentschaftsanwärter der Demokraten empört über die neuesten Enthüllungen in den Impeachment-Ermittlungen gegen Trump. Senator Bernie Sanders sagte, Trump sei nicht nur ein "pathologischer Lügner", sondern "wohl der korrupteste Präsident" in der modernen Geschichte der USA. ATLANTA/WASHINGTON - Die Präsidentschaftsbewerber der Demokraten haben US-Präsident Donald Trump angesichts der jüngsten Zeugenaussagen in der Ukraine-Affäre scharf kritisiert. (Wirtschaft, 21.11.2019 - 20:10) weiterlesen...

Wirecard AG Wirecard AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 21.11.2019 - 19:30) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Zooplus auf 'Hold' und Ziel auf 100 Euro. Analyst Volker Bosse begründete sein neues Votum mit der nachlassenden Wachstumsdynamik, steigenden Kosten und Belastungen bei der Margenentwicklung des Online-Händlers für Haustierbedarf. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat Zooplus von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 140 auf 100 Euro gesenkt. (Boerse, 21.11.2019 - 19:21) weiterlesen...

Seehofer hofft auf rasche Fortschritte bei Online-Behördengängen. "Wir stehen sicher nicht in der Spitzengruppe zur Zeit. Aber da wollen wir hin", sagte er am Donnerstag beim Besuch eines sogenannten Digitalisierungslabors in Berlin, an dem Experten an Lösungen für solche Online-Anwendungen arbeiten. Seehofer bezeichnete den Prozess der Digitalisierung der Verwaltung als "großes Projekt, das unser Land verändern wird". BERLIN - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hofft auf rasche Fortschritte bei der Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen. (Wirtschaft, 21.11.2019 - 18:58) weiterlesen...