Energie, Öl

Doha - Katar will zu Jahresbeginn 2019 aus dem Ölkartell Opec austreten.

03.12.2018 - 07:55:25

Ölkartell - Katar will aus Opec austreten

Das kündigte Energieminister Saad Sherida al-Kaabi am Montag an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ölpreise uneinheitlich. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 75,01 Dollar. Das waren 44 Cent mehr als am Vortag. Dabei stieg der Preis für Nordsee-Öl erstmals seit Oktober wieder über 75 US-Dollar je Barrel. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel hingegen um zehn Cent auf 65,84 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Donnerstag uneinheitlich tendiert. (Boerse, 25.04.2019 - 17:36) weiterlesen...

Ölpreise legen zu - Brent erstmals seit Oktober über 75 US-Dollar. Nachdem sie sich am Morgen kaum verändert hatten, ging es ab dem Vormittag wieder aufwärts. Dabei stieg der Preis für Nordsee-Öl erstmals seit Oktober wieder über 75 US-Dollar je Barrel. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Mittag 75,55 Dollar. Das waren 98 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 36 Cent auf 66,25 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag gestiegen. (Boerse, 25.04.2019 - 12:44) weiterlesen...

Ölpreise kaum verändert. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 74,67 US-Dollar. Das waren zehn Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel ebenfalls geringfügig um einen Cent auf 65,88 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise haben sich am Donnerstag nur wenig bewegt. (Boerse, 25.04.2019 - 08:00) weiterlesen...

Ölpreise fallen nach US-Rohöllagerbeständen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 74,41 US-Dollar. Das waren neun Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 56 Cent auf 65,75 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Mittwoch nach gestiegenen US-Rohöllagerbeständen unter Druck geraten. (Boerse, 24.04.2019 - 18:05) weiterlesen...

Italienischer Ölkonzern Eni enttäuscht mit schwächerer Produktion. Der bereinigte Nettogewinn stieg zwar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent auf 992 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Rom mitteilte. Dies war jedoch deutlich weniger als von Analysten erwartet. Von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Experten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 1,1 Milliarden Euro gerechnet. An der Börse wurde die Zahlen negativ aufgenommen. Der Aktienkurs fiel um knapp ein Prozent. ROM - Der italienische Ölkonzern Eni hat im ersten Quartal weniger Öl produziert und überraschend wenig verdient. (Boerse, 24.04.2019 - 15:49) weiterlesen...

Preis für Opec-Rohöl gestiegen. Wie das Opec-Sekretariat am Mittwoch meldete, betrug der Korbpreis am Dienstag 73,37 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 93 Cent mehr als am Montag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen. (Boerse, 24.04.2019 - 12:49) weiterlesen...