Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Wohnungsbau

Die Zahl der fertiggestellten Wohnungen in Deutschland hat im Jahr 2020 weiter zugenommen.

27.05.2021 - 09:06:36

Wohnungsbau in Deutschland nimmt zu

Der Zuwachs lag im Vergleich zu 2019 bei 4,6 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Insgesamt wurden demnach im vergangenen Jahr 306.376 Wohnungen fertiggestellt.

Der im Jahr 2011 begonnene Anstieg setzte sich somit weiter fort. Eine höhere Zahl an fertiggestellten Wohnungen hatte es zuletzt im Jahr 2001 gegeben (326.187). Die Zahl der Baugenehmigungen stieg im Jahr 2020 mit 368.589 um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr und war damit weiter deutlich höher als die Zahl der Baufertigstellungen. Dies führte nunmehr zu einem Überhang von genehmigten aber noch nicht fertiggestellten Wohnungen von insgesamt 779.432 Wohnungen. Der seit 2008 anhaltende Anstieg des Bauüberhangs setzte sich damit im Jahr 2020 weiter fort und erreichte den höchsten Stand seit 1998. Besonders stark war 2020 der Anstieg der fertiggestellten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (+7,2 Prozent), gefolgt von Zweifamilienhäusern (+6,0 Prozent). Den geringsten Zuwachs gab es bei Einfamilienhäusern (+4,1 Prozent). In Wohnheimen ging die Anzahl fertiggestellter Wohnungen weiter zurück auf 7.650. Dies ist der niedrigste Wert seit 2013. Bei Nichtwohngebäuden gab es unterdessen eine Verringerung des umbauten Raums um 1,4 Prozent auf 185,1 Millionen Kubikmeter. Dabei war die Abnahme der neu gebauten Fläche besonders groß bei Handelsgebäuden (-10,6 Prozent). Der Bau von Hotels und Bürogebäude stieg 2020 hingegen stark an, so die Statistiker.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Materialmangel - Mehr als zwei Monate Wartezeit auf Handwerker. "Im Bau und Ausbau sind es durchschnittlich 8,8 Wochen", sagte Wollseifer den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). Ein Grund für die lange Wartezeit sei die Unterbrechung der Lieferketten in der Pandemie. "Baumaterialien sind knapp und die Materialpreise haben sich exorbitant erhöht", sagte Wollseifer. BERLIN - Gut zwei Monate müssen einige Menschen in Deutschland derzeit Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer zufolge auf einen Handwerker oder eine Handwerkerin warten. (Boerse, 12.06.2021 - 10:25) weiterlesen...

Kunden warten im Schnitt fast neun Wochen auf Handwerker Nach den Worten von Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer müssen Kunden zurzeit länger als zwei Monate auf einen Handwerker warten. (Wirtschaft, 12.06.2021 - 01:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays startet VIB Vermögen AG mit 'Overweight' - Ziel 40 Euro. Der europäische Markt für Logistikimmobilien sei einer der aussichtsreichsten, schrieb Analyst Sander Bunck in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat VIB Vermögen AG mit "Overweight" und einem Kursziel von 40 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 11.06.2021 - 14:03) weiterlesen...

Bundesumweltministerin Schulze verteidigt Kostenteilung beim CO2-Preis. Politiker der Union würden so tun, als ob Vermieter künftig die Hälfte der Mietkosten übernehmen müssten, kritisierte Schulze am Donnerstag bei der Debatte zur ersten Lesung des geänderten Bundesklimaschutzgesetzes im Bundestag. Dies sei aber nicht korrekt. BERLIN - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) dringt darauf, an der bereits beschlossenen CO2-Preis-Aufteilung zwischen Vermietern und Mietern festzuhalten. (Boerse, 11.06.2021 - 11:15) weiterlesen...

Bundesweite Regeln zum Recycling von Baustoffen. Der Bundestag billigte am frühen Freitagmorgen eine entsprechende Verordnung der Bundesregierung, die aber auch noch die Zustimmung des Bundesrats benötigt. Durch die Verordnung werden deutschlandweit geltende Vorgaben für die Beseitigung der enthaltenen Schadstoffe sowie einheitliche Standards für das Recycling von Bauabfällen eingeführt. BERLIN - Beim Umgang mit mineralischen Abfällen wie Bauschutt, Schlacken und Gleisschotter sollen künftig einheitliche Regeln gelten. (Boerse, 11.06.2021 - 05:23) weiterlesen...

Hedgefonds Elliott bei Deutsche Wohnen eingestiegen - Forderung an Vonovia?. Laut einer Stimmrechtsmitteilung vom späten Donnerstagnachmittag kurz vor Xetra-Schluss kontrolliert Singer gut drei Prozent der Anteile der Deutsche Wohnen. Singer ist dafür bekannt, sich bei Unternehmen einkaufen, die übernommen werden sollen, um dann einen höheren Preis zu fordern. BERLIN - Der umtriebige Milliardär Paul Singer mischt mit seinem Hedgefonds Elliott nun auch bei der geplanten Übernahme der Deutsche Wohnen durch Vonovia mit. (Boerse, 10.06.2021 - 18:51) weiterlesen...