Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wirtschaftskrise, Arbeitsmarkt

Die Unternehmen in Deutschland wollen wieder mehr Mitarbeiter einstellen als vor der Krise.

14.06.2021 - 07:24:49

Mittelständler wollen nach Pandemie mehr Mitarbeiter einstellen

Mehr als ein Viertel der mittelständischen Unternehmen hierzulande plant mit mehr Beschäftigten. Im Herbst 2020 waren es noch zehn Prozentpunkte weniger.

In einzelnen Branchen, wie zum Beispiel in der Elektroindustrie, sind es sogar 44 Prozent, in der Chemie- und Kunststoffindustrie sind es rund ein Drittel. Damit bereiteten sich immer mehr Mittelständler auf den "Post-Corona-Boom" vor, heißt es in einer Umfrage der DZ Bank und dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) unter rund 1.000 mittelständischen Unternehmen, über die das "Handelsblatt" vorab berichtet. Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Für rund 60 Prozent der befragten Geschäftsführer sind die Sorgen auf der Beschaffungsseite noch nie so groß wie jetzt. Grund dafür sind Störungen bei den Lieferketten. Diese wurden und werden allerdings nicht nur infolge der Pandemie unterbrochen, sondern auch durch andere Ereignisse wie die Havarie im Suezkanal oder die Schneestürme zu Beginn des Jahres in Texas.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Vonovia kann Deutsche Wohnen vorerst nicht übernehmen Der Immobilienkonzern Vonovia kann den Konkurrenten Deutsche Wohnen vorerst nicht übernehmen. (Wirtschaft, 23.07.2021 - 17:15) weiterlesen...

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Mai gesunken Der reale Auftragseingang im deutschen Bauhauptgewerbe ist im Mai 2021 saison- und kalenderbereinigt 1,3 Prozent niedriger gewesen als im Vormonat. (Wirtschaft, 23.07.2021 - 08:46) weiterlesen...

Konzern - Familienstämme teilen Dr. Oetker auf. Jetzt ist es amtlich. Das Unternehmen wird aufgeteilt. Seit Jahren gibt es Gerüchte um eine Aufsplittung, Streitereien unter den Erben von Rudolf-August Oetker sind kein Geheimnis. (Wirtschaft, 22.07.2021 - 16:58) weiterlesen...

Baywa: EU-Klimapaket wird im Klein-Klein ertrinken Der Vorstandsvorsitzende des Mischkonzerns Baywa, Klaus Josef Lutz, hält eine gelungene Umsetzung der Energiewende nur dann für möglich, wenn mehr Engagement der Politik und mehr Begeisterung der Bevölkerung dafür aufgebracht wird. (Wirtschaft, 22.07.2021 - 07:58) weiterlesen...

Studie: Pandemie lässt Wirtschaft bei Homeoffice umdenken Die Corona-Pandemie hat in der Wirtschaft beim Thema Homeoffice offenbar einen Bewusstseinswandel angestoßen. (Wirtschaft, 22.07.2021 - 05:02) weiterlesen...

Glücksspielkonzern - Gauselmann-Gruppe übernimmt Spielbanken in NRW. Zudem ist das Unternehmen seit 2016 an der Spielbank Berlin und seit 2019 an drei Spielbanken in Rheinland-Pfalz beteiligt. Seit 2013 betreibt die Gauselmann-Gruppe Spielbanken in Sachsen-Anhalt. (Wirtschaft, 21.07.2021 - 12:35) weiterlesen...