Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Die strengen Abstands- und Hygienemaßnahmen in der Corona-Pandemie haben zu einem Ausbleiben der Grippewelle geführt - und damit zu einem Rückgang der Krankschreibungen.

10.05.2021 - 05:03:26

Wenige Fehltage - Krankenstand trotz Pandemie auf Rekordtief

Berlin - Mitten in der Corona-Pandemie sinkt der Krankenstand unter den Beschäftigten auf ein Rekordtief. So war er bei der Techniker Krankenkasse (TK) im ersten Quartal so niedrig wie seit 13 Jahren nicht mehr, wie aus Daten der Kasse hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

In den ersten drei Monaten des Jahres betrug der Krankenstand 3,8 Prozent. Im ersten Quartal des Jahres 2020 lag er noch bei 5,1 Prozent, 2019 bei 4,8 und 2018 bei 5,2 Prozent der Arbeitszeit.

TK-Chef Jens Baas sagte: «Die Fehltage sind bei fast allen Diagnosen zurückgegangen, besonders bei den Erkältungskrankheiten.» Die Grippewelle sei ausgeblieben. Sonst sorge sie in der Regel alle zwei Jahre im Februar für einen erhöhten Krankenstand. «Es zeigt sich, dass die Abstands- und Hygieneregeln sowie die eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten auch die Verbreitung anderer Infektionserreger verhindern», sagte Baas.

Die Diagnose Covid-19 spielt bei den Krankschreibungen der Erwerbstätigen im Vergleich zu den anderen Diagnosen den Daten zufolge eine untergeordnete Rolle. Insgesamt verzeichnete die TK im ersten Quartal 1,08 Millionen Krankschreibungen, davon 9381 aufgrund von Covid-19.

Für die aktuelle Auswertung wertete die TK die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ihrer rund 5,4 Millionen versicherten Erwerbspersonen aus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gesundheitsminister - Impfzentren vor Verlängerung - Frust in Kliniken groß. Im Fokus dabei: die weiteren Massenimpfungen. Die Gesundheitsminister beraten nächste Schritte - damit es auch bei der Beruhigung der Corona-Lage bleibt. (Politik, 16.06.2021 - 04:52) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Mehr als 600.000 Corona-Tote in den USA. In keinem anderen Land weltweit sind so viele Menschen an dem Coronavirus gestorben. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist allerdings inzwischen voll geimpft. Die USA halten einen traurigen Rekord. (Politik, 15.06.2021 - 19:58) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Corona-Regeln bröckeln: Partys und Masken-Lockerungen. Zunehmend lockern die Bundesländer deshalb Einschränkungen. An Schulen und im Freien fallen die Masken. Einige Landkreise und Städte in Deutschland melden inzwischen keine Corona-Neuansteckungen mehr. (Politik, 15.06.2021 - 17:50) weiterlesen...

Sicherheit am Arbeitsplatz - Deutlich weniger Arbeitsunfälle gemeldet. Das wirkt sich auch auf die Zahl der Arebitsunfälle aus. Wegen Corona fand das Arbeitsleben für viele in Form von Homeoffice und Homeschooling ab. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 14:35) weiterlesen...

Pandemie - Mediziner: Corona-Pandemie geht in «chronische Phase» über. Er fordert ein Ende des «pandemischen Denkens» in Bezug auf das Virus. Der Chef der Gesellschaft für Notfallmedizin, Christian Karagiannidis, sieht Corona zu einer Erkrankung des Klinikalltags werden. (Wissenschaft, 15.06.2021 - 14:22) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Ein Jahr Corona-Warn-App: Vertrauen der Bevölkerung steigt. Dabei wirkt die App. «Zahnloser Tiger», «nutzlos», «Totalausfall»: Die Vorbehalte bei manchen Bürgern und Politikern gegen die Corona-Warn-App sind auch nach einem Jahr nicht verschwunden. (Wissenschaft, 15.06.2021 - 14:08) weiterlesen...