Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Industrie, Produktion

Die reale (preisbereinigte) Produktion im Produzierenden Gewerbe ist im Juli 2019 im Vergleich zum Vormonat saison- und kalenderbereinigt um 0,6 Prozent gesunken.

06.09.2019 - 09:00:27

Produktion im Juli gesunken

Für Juni ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Rückgang von 1,1 Prozent im Vergleich zum Mai (vorläufiger Wert: -1,5 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Freitag mit. Die Industrieproduktion sank im siebten Monat des Jahres um 0,8 Prozent gegenüber dem Vormonat.

Innerhalb der Industrie nahmen die Produktion von Vorleistungsgütern um 0,7 Prozent und die Produktion von Investitionsgütern um 1,2 Prozent ab, so das Statistikamt weiter. Bei den Konsumgütern stieg die Produktion gegenüber dem Vormonat um 0,6 Prozent. Außerhalb der Industrie lag die Energieerzeugung im Juli 2019 um 1,3 Prozent niedriger als im Vormonat. Die Bauproduktion stieg um 0,2 Prozent, so das Bundesamt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bitkom ruft Fanpage-Betreiber nach Datenschutz-Urteil zum Handeln auf Nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts im Datenschutzstreit um Facebook-Fanpages hat der IT-Verband Bitkom die Betreiber solcher Seiten zum Handeln aufgefordert. (Wirtschaft, 15.09.2019 - 08:55) weiterlesen...

Deutsche Airlines kauften 2018 fast 6 Millionen CO2-Zertifikate Deutsche Fluggesellschaften mussten im vergangenen Jahr im Zuge des europäischen Emissionshandels 5,8 Millionen CO2-Zertifikate zukaufen. (Wirtschaft, 14.09.2019 - 05:03) weiterlesen...

EuGH könnte Vormachtstellung bei Ersatzteilen kippen Die großen europäischen Autohersteller könnten eine empfindliche Schlappe in ihrem milliardenschweren Ersatzteilgeschäft erleiden. (Wirtschaft, 13.09.2019 - 18:21) weiterlesen...

Snowden: Trump, Johnson und AfD nicht vorübergehend Der Whistleblower Edward Snowden warnt davor, den Aufstieg von Politikern wie dem US-Präsidenten Donald Trump und dem britischen Premierminister Boris Johnson oder der AfD nur als vorübergehende Abweichung von der politischen Norm zu betrachten. (Wirtschaft, 13.09.2019 - 18:16) weiterlesen...

Bundesregierung will Facebooks Libra nicht zulassen Die Große Koalition will die von Facebook angekündigte Kryptowährung Libra nicht zulassen. (Wirtschaft, 13.09.2019 - 16:01) weiterlesen...

Erhebliche Mängel im Bahn-Schienennetz Die Deutsche Bahn hat nach wie vor mit erheblichen Mängeln in ihrem Streckennetz zu kämpfen. (Wirtschaft, 13.09.2019 - 14:49) weiterlesen...