Industrie, Produktion

Die Produktion in Deutschland legt im Jahresvergleich weiter zu.

07.12.2018 - 08:55:34

Produktion legt zu

Das Produzierende Gewerbe verzeichnete im Oktober einen Anstieg von 1,6 Prozent zum Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag auf Basis vorläufiger Zahlen mit. Im September hatte die Produktion im Jahresvergleich noch um 0,7 Prozent zugelegt.

Zwischen September und Oktober ging die Produktion allerdings laut der vorläufigen Zahlen um 0,5 Prozent zurück. Im September war im Vergleich zum Vormonat noch ein Anstieg von 0,1 Prozent gemessen worden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Wirecard sieht sich von Vorwürfen weitgehend entlastet - Aktie legte kräftig zu. Auch hätten sich daraus keine Erkenntnisse über eine strafrechtliche Verantwortung der deutschen Konzernzentrale ergeben. Einzelne Angestellte in Singapur hätten sich jedoch möglicherweise nach lokalem Recht strafbar gemacht. ASCHHEIM/MÜNCHEN - Der Zahlungsdienstleister Wirecard am Dienstag in Aschheim bei München mit. (Boerse, 26.03.2019 - 14:31) weiterlesen...

Bertelsmann mit Milliarden-Gewinn. Das Unternehmen aus Gütersloh verzeichnete im vergangenen Jahr eine Steigerung um 2,8 Prozent auf 17,7 Milliarden Euro, wie Vorstandschef Thomas Rabe am Dienstag in Berlin mitteilte. Der Konzerngewinn überschritt zwar erneut die Milliardenschwelle, lag aber wegen Sondereinflüssen mit 1,1 Milliarden Euro leicht unter dem Wert von 2017. So musste Bertelsmann viel Geld in die Hand nehmen für den Zusammenschluss seiner Callcenter-Sparte mit der marokkanischen Saham Group. BERLIN - Gestützt durch einen ungewöhnlichen Verkaufserfolg auf dem Buchmarkt hat der Medien- und Dienstleistungskonzern Bertelsmann 2018 den höchsten Umsatz seit 2007 verbucht. (Boerse, 26.03.2019 - 13:53) weiterlesen...

Bertelsmann stellt Bilanz 2018 in Berlin vor. Zwar hatte der Medien-, Buch- und Dienstleistungskonzern in den ersten neun Monaten beim Umsatz um 2,4 Prozent auf 12,4 Milliarden Euro zugelegt. Das Konzernergebnis aber verringerte sich im Vorjahresvergleich um mehr als drei Prozent auf 671 Millionen Euro. Konzernchef Thomas Rabe hatte dennoch an seiner Prognose für das Gesamtjahr festgehalten. Demnach erwartet er einen höheren Umsatz als 2017 und ein Konzernergebnis von mehr als einer Milliarde Euro. BERLIN - Der Bertelsmann-Konzern stellt am Dienstag in Berlin die Bilanz für das Jahr 2018 vor. (Boerse, 26.03.2019 - 05:46) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Verkehrs-Arbeitsgruppe will Preis für CO2-Ausstoß prüfen lassen. (Im siebten Absatz, erster Satz wurde die Parteizugehörigkeit korrigiert: CSU.) WDH/ROUNDUP: Verkehrs-Arbeitsgruppe will Preis für CO2-Ausstoß prüfen lassen (Boerse, 25.03.2019 - 21:18) weiterlesen...

Wirtschaftsressort generell für Rückkehr zur Meisterpflicht. Die Wiedereinführung der Meisterpflicht könnte "grundsätzlich sowohl verfassungsrechtlich, als auch europarechtlich gerechtfertigt werden", heißt es in einem Schreiben von Wirtschafts-Staatssekretär Christian Hirte an die Vize-Fraktionschefs Carsten Linnemann (CDU) und Sören Bartol (SPD). Es lag der Deutschen Presse-Agentur am Montag vor. Zuerst hatte das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND/Dienstag) darüber berichtet. BERLIN - Das Bundeswirtschaftsministerium von Ressortchef Peter Altmaier (CDU) hat sich generell für eine Rückkehr zur Meisterpflicht in vielen Berufen ausgesprochen. (Boerse, 25.03.2019 - 16:42) weiterlesen...

Rüstungsstreit zwischen Union und SPD spitzt sich weiter zu. Die Vorsitzenden von CDU und CSU, Annegret Kramp-Karrenbauer und Markus Söder, erteilten der SPD-Forderung nach einer sechsmonatigen Verlängerung bis Ende August eine klare Absage. Kramp-Karrenbauer warf der SPD vor, mit ihrer "sehr einseitigen und vorzeitigen Festlegung" parteipolitische Interessen über die europäische Zusammenarbeit zu stellen. Sie halte es "im europäischen Geist für fatal", wenn man die eigenen parteipolitischen Maßstäbe so weit nach vorne stelle. BERLIN - Der Koalitionsstreit über den Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien spitzt sich weiter zu. (Boerse, 25.03.2019 - 15:04) weiterlesen...