Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

USA, Justiz

Die Organisation des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump ist wegen mehrerer Steuerdelikte von der New Yorker Staatsanwaltschaft angeklagt worden.

01.07.2021 - 21:17:49

Trump-Organisation wegen Steuerdelikten angeklagt

Das berichten mehrere US-Medien am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) übereinstimmend. Die Organisation und ihr Finanzchef plädierten auf "nicht schuldig", hieß es.

"Auch jetzt gab es keinen Versuch, den Mitgliedern des Unternehmens Disziplin aufzuerlegen", zitiert etwa der US-Sender CNN den Manhattan-Staatsanwalt Carey Dunne. Die Ankläger beschrieben den Berichten zufolge ein 15-jähriges Steuersystem und zählten verschiedene Vergehen in diesem Zusammenhang auf. Die Staatsanwaltschaft wirft dem CFO etwa vor, Steuern auf 1,7 Millionen US-Dollar Einkommen hinterzogen zu haben, schreibt CNN. Die Staatsanwälte berufen sich auf digitale Laufwerke mit Zeugenaussagen der Grand Jury, Buchführungsunterlagen, Steuerunterlagen und Aussagen potenzieller Zeugen, hieß es.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EU-Kommission ruft Google zu mehr Transparenz auf. Konkret geht es darum, dass Verbraucherinnen und Verbraucher erfahren sollten, wie die Reihenfolge von Suchergebnissen zustande kommt und ob Geld dabei eine Rolle spielt, wie die Kommission am Montag mitteilte. Wenn die Suchmaschine Preise für Flüge oder Hotels anzeige, sollten diese außerdem endgültig sein und zusätzliche Gebühren und Steuern, die bereits berechnet werden könnten, enthalten. BRÜSSEL - Die Europäische Kommission ruft gemeinsam mit nationalen Verbraucherschutzbehörden den Internet-Konzern Google zu mehr Transparenz auf. (Boerse, 26.07.2021 - 18:28) weiterlesen...

New York: Impfung oder wöchentliche Tests für städtisches Personal. Das teilte Bürgermeister Bill de Blasio am Montag mit. Unter die zum Schulanfang in Kraft tretende Regelung fallen rund 340 000 städtische Angestellte, darunter auch Polizisten und Lehrpersonal. NEW YORK - Nach dem medizinischen Personal müssen in New York ab Mitte September auch alle städtischen Mitarbeiter entweder einen Impfnachweis vorlegen oder sich wöchentlich testen lassen. (Boerse, 26.07.2021 - 18:17) weiterlesen...

Aktien New York Eröffnung: Rekordjagd geht weiter. Bestimmt wird die neue Börsenwoche von der Bekanntgabe der Quartalszahlen großer US-Technologie- und Internetkonzerne wie Apple , Microsoft und Alphabet . Gespannt warten die Anleger auch auf die Geschäftszahlen von Tesla , die der Elektroautobauer bereits an diesem Montag nach Börsenschluss vorlegen wird. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben zum Start der neuen Woche an ihren Rekordkurs vom Freitag angeknüpft. (Boerse, 26.07.2021 - 17:14) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt über 1,18 US-Dollar. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1810 US-Dollar, nachdem sie zuvor mehrfach die Richtung gewechselt und mal gestiegen, mal gefallen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1787 (Freitag: 1,1767) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8484 (0,8498) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag in einem unsteten Handel zugelegt. (Boerse, 26.07.2021 - 16:52) weiterlesen...

USA: Neubauverkäufe geben weiter nach. Die Neubauverkäufe sanken im Juni im Monatsvergleich um 6,6 Prozent, wie das Handelsministerium am Montag in Washington mitteilte. Es war der dritte Rückgang in Folge. Analysten hatten hingegen mit einem Anstieg um 3,5 Prozent gerechnet. WASHINGTON - In den USA sind die Verkäufe neuer Häuser erneut stark gefallen. (Wirtschaft, 26.07.2021 - 16:21) weiterlesen...

US-Anleihen legen im frühen Handel zu. Die Aussicht auf einen etwas schwächeren Wochenauftakt am New Yorker Aktienmarkt habe die Festverzinslichen gestützt, hieß es von Marktbeobachtern. Seit dem frühen Morgen haben starke Kursverluste an der Börse in China die Risikofreude der Anleger belastet und eher defensive Anlagen wie amerikanische Staatsanleihen gestützt. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag im frühen Handel gestiegen. (Sonstige, 26.07.2021 - 15:14) weiterlesen...