Deutschland, Energie

Die Ökostromquellen Windräder und Solaranlagen spielen in Deutschland eine immer wichtigere Rolle.

05.07.2022 - 03:45:41

Viel Wind und Sonne: Ökostromanteil steigt auf 49 Prozent. Vor allem mit Blick auf die Abhängigkeit von russischem Gas.

Kräftiger Wind im Winter und viel Sonne im Frühling haben den Ökostromanteil in Deutschland steigen lassen. Erneuerbare Energien deckten im ersten Halbjahr 49 Prozent des Stromverbrauches, wie vorläufige Berechnungen des Branchenverbandes BDEW und des Stuttgarter Forschungsinstitutes ZSW ergaben.

Das sind sechs Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit Abstand wichtigste Ökostromquelle sind demnach Windräder an Land, deren Anteil von 17 auf 21 Prozent stieg. Solaranlagen legten von 10 auf 12 Prozent zu, wie aus den Zahlen hervorgeht.

Der Stromverbrauch in Deutschland insgesamt sank innerhalb eines Jahres um zwei Milliarden Kilowattstunden auf voraussichtlich rund 281 Milliarden. Mit Sonne, Wind und anderen erneuerbaren Quellen wurden 139 Milliarden Kilowattstunden erzeugt, während konventionelle Energieträger auf 159 Milliarden Kilowattstunden kamen. Zahlen zu den genauen Anteilen von Kohle, Gas und Atomkraft liegen noch nicht vor. Die Differenz zwischen den insgesamt erzeugten 298 Milliarden und den verbrauchten 281 Milliarden Kilowattstunden wurde exportiert.

BDEW-Chefin Kerstin Andreae forderte angesichts der Abhängigkeit von russischem Gas einen zügigen Ausbau der erneuerbaren Energien. «Sie sind der Schlüssel zu einer grünen Strom- und Wärmeversorgung, einer mit Wasserstoff produzierenden Industrie und einer klimaneutralen Mobilität.» Besonders bei der Windenergie an Land bestehe dringender Handlungsbedarf. «Der größte Hemmschuh sind hier noch immer fehlende Flächen.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

42 Staaten fordern Abzug russischer Truppen aus AKW Saporischschja. "Die Stationierung von russischen Militärs und Waffen in der Atomanlage ist inakzeptabel", hieß es in der Erklärung. Russland verletze die Sicherheitsprinzipien, auf die sich alle Mitgliedsländer der Internationalen Atomenergie-Behörde (IAEA) verpflichtet hätten. WIEN - Den sofortigen Abzug russischer Truppen aus dem besetzten Atomkraftwerk Saporischschja in der Ukraine haben 42 Staaten und die EU in einer Erklärung in Wien gefordert. (Boerse, 14.08.2022 - 19:56) weiterlesen...

Bartsch schlägt 'Wintergeld' für kleine und mittlere Einkommen vor. "Für kleine und mittlere Einkommen brauchen wir ein einmaliges Wintergeld gegen Inflation und explodierende Heizkosten: 1500 Euro pro Haushalt plus 600 Euro für jedes weitere Haushaltsmitglied", sagte Bartsch der "Rheinischen Post" (Samstag). BERLIN - Zur Abfederung der hohen Energiepreise und der Inflation hat Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch für die Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen ein staatliches "Wintergeld" vorgeschlagen. (Boerse, 14.08.2022 - 14:34) weiterlesen...

Spahn regt AKW-Weiterbetrieb bis Ende des Gasmangels an. "Wir haben eine Krise. Wir brauchen im Winter Energie, und zwar jede Energie", sagte der CDU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Samstag). Es wäre fatal für Deutschland und Europa, mitten in dieser Energiekrise sechs Prozent der deutschen Stromproduktion vom Netz zu nehmen. "Ich würde die Kernkraftwerke so lange länger laufen lassen, so lange die Gasmangellage dauert." Wie lange das dauere, müsse man sehen. BERLIN - Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Jens Spahn, hat sich dafür ausgesprochen, Kernkraftwerke bis zum Ende der Gasknappheit weiter laufen zu lassen. (Boerse, 14.08.2022 - 14:33) weiterlesen...

Experte: Fracking-Verbot ohne sachliche Grundlage. Der stellvertretende Vorsitzende der Expertenkommission Fracking, Holger Weiß, stellt das in Deutschland geltende Verbot der Erdgasförderung durch das sogenannte Fracking infrage. "Man kann das eigentlich nur mit ideologischen Vorbehalten erklären. Einer sachlichen Grundlage entbehrt das", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die beim Fracking mittlerweile verwendete Flüssigkeit sei kein Gift, "das ist Spüli". "Heutzutage kann man Fracking mit einem vertretbaren Restrisiko machen", sagte Weiß. BERLIN - In der Debatte über die Nutzung von Fracking-Gas bekommen die Befürworter Zuspruch aus einer von der Bundesregierung zu dem Thema eingesetzten Expertenkommission. (Boerse, 14.08.2022 - 14:26) weiterlesen...

Gasspeicher zu 75 Prozent gefüllt - Erstes Speicherziel erreicht. Nach neuesten, vorläufigen Daten der europäischen Gasspeicherbetreiber vom Samstagabend lag der Füllstand am Freitagmorgen bei 75,43 Prozent. Damit wurde das erste Speicherziel einer neuen Verordnung mehr als zwei Wochen früher als vorgeschrieben erreicht. Der Füllstand wird immer erst mit Verzögerung gemeldet. BRÜSSEL/BERLIN - Trotz der seit Wochen deutlich reduzierten Liefermengen aus Russland sind die deutschen Gasspeicher wieder zu mehr als 75 Prozent gefüllt. (Boerse, 14.08.2022 - 14:24) weiterlesen...

Faeser warnt vor Attacken auf Energie-Infrastruktur. Innenministerin Faeser warnt vor gezielten Attacken. Vor dem Hintergrund des russischen Kriegs in der Ukraine werden auch hierzulande Angriffe besonders auf die Energie-Infrastruktur wahrscheinlicher. (Politik, 14.08.2022 - 13:27) weiterlesen...