Finanzindustrie, Deutsche

Die Neuausrichtung der Deutschen Bank dauert offenbar deutlich länger, als sich viele Aktionäre wünschen.

29.11.2017 - 07:41:29

Deutsche Bank: Umbau im Investmentbanking dauert zwei bis drei Jahre

Das gilt vor allem für die schwächelnde Investmentbank. "Bis wir dahin kommen, wo wir sein wollen, wird es wohl noch zwei bis drei Jahre dauern", sagte der für das Firmenkundengeschäft und Investmentbanking zuständige Vorstand Garth Ritchie dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe).

"Mit ein bisschen Unterstützung von den Märkten werden es eher zwei Jahre sein, wenn die Märkte so träge bleiben wie im Moment, sprechen wir vielleicht eher von drei Jahren." Auch der Vizechef der Bank, Marcus Schenck, der mit Ritchie die Sparte leitet, wirbt um Geduld. "Wir müssen das tun, was für die Bank langfristig richtig ist. Unsere Aufgabe ist es nicht, auf Sicht von ein oder zwei Quartalen die Ergebnisse zu maximieren", sagte er der Zeitung. Einst war das Investmentbanking die Gewinnmaschine der Deutschen Bank. Doch seit Monaten leidet die wichtigste Sparte unter rückläufigen Erträgen. "Wir machen die Märkte nicht, und wir sind auch nicht die Einzigen, deren Erträge schrumpfen", verteidigte Schenck die schwachen Ergebnisse. Ein Grund dafür sei die geringe Volatilität an den internationalen Finanzmärkten. Daran dürfte sich auf kurze Sicht wenig ändern. Auf die Frage, ob das vierte Quartal ähnlich schlecht ausfallen wird wie das dritte, sagte Vorstand Schenck: "Die Märkte sind noch immer ziemlich ruhig, aber das wird sich aus meiner Sicht auch wieder ändern."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Grüne kritisieren EU-Parlamentspräsident nach Zuckerberg-Befragung Nach der Befragung von Facebook-Chef Mark Zuckerberg zu dem millionenfachen Datenmissbrauch haben die Grünen im Europa-Parlament Parlamentspräsident Antonio Tajani scharf kritisiert. (Wirtschaft, 23.05.2018 - 12:10) weiterlesen...

BGA fordert einheitliche Anwendung des Datenschutzrechtes Holger Bingmann, Präsident des Groß- und Außenhandelverbandes BGA, sieht viele Unternehmen wegen der neuen, ab dem 25. (Wirtschaft, 23.05.2018 - 04:01) weiterlesen...

Chefvolkswirt der Deutschen Bank rechnet mit Ackermann ab Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, macht frühere Topmanager für die derzeitigen Schwierigkeiten des Geldhauses verantwortlich. (Wirtschaft, 21.05.2018 - 14:21) weiterlesen...

Bund will mehr Geld für private Autobahnen ausgeben Trotz der schlechten Erfahrungen mit privaten Autobahnbetreibern will Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erneut mehr Geld für solche Projekte ausgeben. (Wirtschaft, 21.05.2018 - 12:22) weiterlesen...

Klöckner will intelligente Verpackungen für Lebensmittel Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) will das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Lebensmittelverpackungen ersetzen. (Wirtschaft, 21.05.2018 - 01:01) weiterlesen...

BDI: Datenschutz darf nicht zum Innovationshemmnis werden Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die Politik und Aufsichtsbehörden vor einer zu rigiden Anwendung des neuen Datenschutzrechts gewarnt. (Wirtschaft, 20.05.2018 - 14:21) weiterlesen...