Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wirtschaftskrise, ZEW-Konjunkturerwartungen

Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im November wieder verbessert.

09.11.2021 - 11:12:35

ZEW-Konjunkturerwartungen nach fünf Rückgängen in Folge gestiegen

Der entsprechende Index stieg gegenüber dem Vormonat um 9,4 Punkte und liegt damit bei 31,7 Zählern, teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mit. Zuvor hatte es fünf Monate in Folge einen Rückgang gegeben.

Die Einschätzung der konjunkturellen Lage für Deutschland verschlechterte sich allerdings erneut, und zwar um 9,1 auf 12,5 Punkte. Der erneute Rückgang der Lageeinschätzung zeige, dass die Experten für das aktuelle Quartal davon ausgehen, dass die Lieferengpässe bei Rohstoffen und Vorprodukten sowie die hohe Inflationsrate die konjunkturelle Entwicklung belasten, sagte ZEW-Präsident Achim Wambach. Die befragten Experten erwarten demnach für das erste Quartal 2022 eine Wachstumserholung und einen Rückgang der Inflationsrate in Deutschland und im Eurogebiet. Auch die Erwartung der Konjunkturentwicklung in der Eurozone stieg im November zum ersten Mal seit Mai wieder. Die Inflationserwartungen für das Eurogebiet gingen in der aktuellen Umfrage sehr stark zurück, so das ZEW.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Bahn erteilt 40 Zug-Verweise bei 80.000 3G-Kontrollen Von Mittwoch bis Samstagabend hat die Deutsche Bahn rund 80.000 Reisende kontrolliert, ob sie geimpft, genesen oder getestet waren und dabei 40 Zug-Verweise erteilt. (Wirtschaft, 28.11.2021 - 00:03) weiterlesen...

Lufthansa: Staat verdient an Rettung gut eine Milliarde Euro Der Staat hat laut Lufthansa gut eine Milliarde Euro an der Rettung der Fluggesellschaft verdient. (Wirtschaft, 27.11.2021 - 05:03) weiterlesen...

Hamburger Finanzämter prüfen wegen Cum-Ex erhebliche Rückforderung Die Hamburger Finanzämter prüfen, ob sie von Investoren wegen mutmaßlich betrügerischer Aktiengeschäfte (Cum-Ex und Cum-Cum) fast eine halbe Milliarde Euro zurückfordern können. (Wirtschaft, 26.11.2021 - 13:09) weiterlesen...

Studie: Multis machen während Pandemie 360 Milliarden Euro Gewinn Multinationale Konzerne haben während der Coronakrise außerordentliche Gewinne von gut 360 Milliarden Euro eingefahren. (Wirtschaft, 26.11.2021 - 13:06) weiterlesen...

Handwerkspräsident gegen Steuererhöhungen durch die Hintertür Der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, warnt die Ampel-Koalition vor Steuererhöhungen durch die Hintertür. (Wirtschaft, 26.11.2021 - 01:04) weiterlesen...

Immer mehr DAX-Manager plädieren für allgemeine Corona-Impfpflicht Immer mehr DAX-Manager und Familienunternehmer plädieren für eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus. (Wirtschaft, 25.11.2021 - 10:53) weiterlesen...