Energie, Gas

Die Linke fordert nach der Verstaatlichung von Uniper einen wirksamen Preisdeckel.

21.09.2022 - 10:23:27

Energiekrise - Linke fordert Gaspreissenkung nach Uniper-Verstaatlichung. Habeck müsse handeln, um «Bürger und Betriebe vor dem finanziellen Ruin zu schützen», meint Fraktionschef Bartsch.

Berlin - Die Linke fordert nach der Verstaatlichung des Gaskonzerns Uniper Preissenkungen für Verbraucher. «Wenn die Bürger diese Unternehmen mit ihren Steuermilliarden retten, muss sich die Preisgestaltung zu ihren Gunsten umkehren», sagt Bundestagsfraktionschef Dietmar Bartsch. Nötig sei ein wirksamer Preisdeckel ähnlich wie in anderen europäischen Ländern. Bundeswirtschaftsminister Robert «Habeck ist jetzt aufgefordert, für sinkende Preise zu sorgen, um so Bürger und Betriebe vor dem finanziellen Ruin zu schützen», meinte Bartsch.

Habeck hatte zuvor die Übernahme von etwa 98,5 Prozent an Uniper durch den Bund bekannt gegeben. Uniper ist in Schieflage geraten, weil Russland kein Gas mehr nach Deutschland pumpt. Das aus Russland fehlende Gas muss sich das Unternehmen teuer auf dem Gasmarkt kaufen. Der Gas-Großhändler ist Lieferant für mehr als 100 Stadtwerke und große Unternehmen und spielt damit eine zentrale Rolle für die Erdgasversorgung von Deutschland.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Moskau bestätigt Einsatzbereitschaft von Nord Stream 2. Es gibt ein Leck an einer der Stränge. Die Ermittlungen dazu laufen. Nord Stream 2 sei weiterhin einsatzbereit, heißt es aus Russland. Ende September kam es zu Explosionen unter Wasser an Nord Stream 1 und 2. (Wirtschaft, 05.10.2022 - 20:14) weiterlesen...

Deutschland und Spanien wollen Pipeline über die Pyrenäen Der Kanzler und das halbe Kabinett zusammen in einem Flieger – zu den ersten Regierungskonsultationen mit Spanien seit 2013 nimmt Scholz acht seiner Minister mit. (Ausland, 05.10.2022 - 19:07) weiterlesen...

EU: Strom und Gas trotz unbezahlter Rechnungen Die europäischen Parlamentarierinnen und Parlamentarier wollen Privathaushalte in der Energiekrise unterstützen: Niemand soll frieren oder wegen unbezahlter Rechnungen auf der Straße landen. (Ausland, 05.10.2022 - 15:49) weiterlesen...

Erdgaspreise sinken - Russland liefert wieder nach Italien Europäisches Gas ist wieder günstiger geworden. (Wirtschaft, 05.10.2022 - 12:46) weiterlesen...

Von der Leyen offen für generellen Gaspreisdeckel. Die EU-Kommission hingegen kann sich mit der Maßnahme anfreunden. In der EU sprechen sich viele Staaten für eine Deckelung der Gaspreise aus - doch unter anderem Deutschland ist zögerlich. (Wirtschaft, 05.10.2022 - 10:29) weiterlesen...

Gazprom: Russland liefert wieder Gas nach Italien. Doch das Mittelmeerland soll vom russischen Staatskonzern nun wieder Gas erhalten. Nicht nur die Gazprom-Lieferungen an Deutschland, sondern auch nach Italien waren zuletzt eingestellt worden. (Wirtschaft, 05.10.2022 - 09:20) weiterlesen...