Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Union, SPD

Die große Koalition hat sich auf eine verbindliche Frauenquote in Vorständen von börsennotierten und paritätisch mitbestimmten Unternehmen geeinigt.

20.11.2020 - 19:51:48

Union und SPD einigen sich auf Frauenquote in Vorständen

"Manches dauert viel zu lange, aber endlich haben wir im Quoten-Streit mit der Union was erreicht. Frauen in den Vorständen großer Unternehmen sind wichtig für die Gleichstellung", teilte Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) kündigte übereinstimmenden Medienberichten zufolge an, dass in Vorständen mit mehr als drei Mitgliedern künftig mindestens eine Frau vertreten sein muss. Im Koalitionsvertrag hatten die Union und die SPD Verbesserungen für Frauen in Führungspositionen verabredet. Mit der konkreten Ausarbeitung des Gesetzes befasste sich zuletzt eine eigens eingesetzte Arbeitsgruppe.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bund: Novemberhilfen für Unternehmen nicht vor Januar ausgezahlt Die Auszahlung der staatlichen Überbrückungshilfen an die Wirtschaft verzögern sich bis in den Januar 2021. (Wirtschaft, 05.12.2020 - 00:04) weiterlesen...

DB Cargo setzt auf Übernacht-Expresszüge DB-Cargo-Chefin Sigrid Nikutta will die Güterverkehrssparte der Deutschen Bahn zum wichtigsten Bahnlogistik-Unternehmen in Europa machen. (Wirtschaft, 04.12.2020 - 18:25) weiterlesen...

GroKo plant Spenden-Datenbank für gemeinnützige Organisationen Gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Stiftungen, Vereine und andere Organisationen, die Steuervorteile nutzen und Spendenquittungen ausstellen wollen, werden künftig in einer zentralen, öffentlich zugänglichen Datenbank registriert. (Wirtschaft, 04.12.2020 - 16:12) weiterlesen...

68 Frauen in Geschäftsführung der 500 größten Familienunternehmen In Deutschlands größten Familienunternehmen führen Frauen selten die Geschäfte: Nur in 68 der 500 größten Firmen findet sich eine Frau in der Geschäftsführung oder im Vorstand, zeigt eine Studie, über die das "Handelsblatt" (Montagausgabe) berichtet. (Wirtschaft, 04.12.2020 - 14:12) weiterlesen...

Rehberg verlangt Umstellung der Corona-Überbrückungshilfen Unions-Haushaltsexperte Eckhardt Rehberg (CDU) fordert eine Umstellung der wirtschaftlichen Corona-Überbrückungshilfen. (Wirtschaft, 04.12.2020 - 05:03) weiterlesen...

Umfrage: Viele Handelsvermieter lehnen Mietanpassungen ab Viele Vermieter von Gewerberäumen sind nicht zu Erleichterungen für Mieter in der Coronakrise bereit. (Wirtschaft, 04.12.2020 - 04:02) weiterlesen...