Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Finanzindustrie, R+V-Versicherung

Die genossenschaftliche R+V Versicherung schließt angesichts der lockeren Geldpolitik eine Senkung des Garantiezinses nicht mehr aus.

11.09.2019 - 17:18:30

R+V-Versicherung schließt Senkung des Garantiezinses nicht mehr aus

"Es ist sicher richtig, dass es zunehmend schwierig wird, die Garantie von 0,9 Prozent noch zu halten", sagte R+V-Versicherungs-Vorstandschef Norbert Rollinger dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Die Deutsche Aktuarvereinigung werde in den kommenden Monaten darüber reden müssen, ob der Garantiezins noch einmal gesenkt werden müsse.

"Wir als Versicherer können uns von der allgemeinen Renditeentwicklung nicht einfach abkoppeln", sagte der Topmanager. "Das heißt auch, wir werden in der Gesamtverzinsung ? und zwar als R+V und als Branche ? weiter heruntergehen müssen." Neukunden klassischer Lebensversicherungen droht damit ein weiterer Rückgang der garantierten Verzinsung. Der Garantiezins in der Lebensversicherung galt lange Zeit als verkaufsträchtiges Argument. Denn bis zum Jahr 2000 betrug dieser bis zu vier Prozent und ermöglichte Versicherten eine gut verzinste Altersvorsorge. Doch aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase wurde der Höchstrechnungszins sukzessive gesenkt, zuletzt 2017 auf das Niveau von lediglich 0,9 Prozent. Der Garantiezins wird jährlich vom Bundesfinanzministerium überprüft. Die Versicherer reagieren mit dem Vorstoß auf die Pläne der EZB. In den vergangenen Wochen hatte auch unter den Banken die Debatte darüber Fahrt aufgenommen, dass die Lasten der EZB-Niedrigzinspolitik womöglich mit Minuszinsen auch auf Kleinsparer abgewälzt werden müssten.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Unions-Mitgliederinitiative stellt schwarze Null infrage Die Mitgliederinitiative "Union der Mitte" fordert von CDU und CSU, die "Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse" in Deutschland herzustellen. (Wirtschaft, 16.09.2019 - 00:02) weiterlesen...

Autonomes Fahren: Garmin-Chef erwartet Marktbereinigungen Der US-Elektronikspezialist Garmin will sein Geschäft mit der Automobil- und Luftfahrtindustrie ausbauen. (Wirtschaft, 15.09.2019 - 18:47) weiterlesen...

Axel-Springer-Chef Döpfner kündigt Sparkurs an Der Chef des Axel-Springer-Verlags, Mathias Döpfner, hat nach dem Einstieg des Finanzinvestors KKR einen harten Sparkurs für sein Unternehmen angekündigt. (Wirtschaft, 15.09.2019 - 17:44) weiterlesen...

Bitkom ruft Fanpage-Betreiber nach Datenschutz-Urteil zum Handeln auf Nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts im Datenschutzstreit um Facebook-Fanpages hat der IT-Verband Bitkom die Betreiber solcher Seiten zum Handeln aufgefordert. (Wirtschaft, 15.09.2019 - 08:55) weiterlesen...

Deutsche Airlines kauften 2018 fast 6 Millionen CO2-Zertifikate Deutsche Fluggesellschaften mussten im vergangenen Jahr im Zuge des europäischen Emissionshandels 5,8 Millionen CO2-Zertifikate zukaufen. (Wirtschaft, 14.09.2019 - 05:03) weiterlesen...

EuGH könnte Vormachtstellung bei Ersatzteilen kippen Die großen europäischen Autohersteller könnten eine empfindliche Schlappe in ihrem milliardenschweren Ersatzteilgeschäft erleiden. (Wirtschaft, 13.09.2019 - 18:21) weiterlesen...