Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Konjunktur, Corona

Die Fortschritte beim Impfen wirken sich unmittelbar auf die Wirtschaft aus.

18.06.2021 - 15:13:28

Prognose - Britische Wirtschaft erholt sich schneller als gedacht. Die Auflöung des Komsumstaus trägt dabei vor allem zum Wachstum bei.

London - Das britische Bruttoinlandsprodukt (BIP) könnte schon Ende dieses Jahres wieder das Niveau von vor der Pandemie erreichen. Das geht aus einer Prognose des Verbands der britischen Industrie CBI (Confederation of British Industries) hervor.

Die CBI-Experten sagen demnach in diesem Jahr ein BIP-Wachstum von 8,2 Prozent voraus, gefolgt von 6,1 Prozent im kommenden Jahr. Dreh- und Angelpunkt sei dabei das Verbraucherverhalten. Die Menschen könnten durch einen Anstieg der realen Haushaltseinkommen und mit Geld, das im vergangenen Jahr angespart wurde, wieder mehr ausgeben, so der Bericht.

Frühere Prognosen hatten erst für Ende kommenden Jahres wieder mit einer Rückkehr zum Vor-Pandemie-Niveau gerechnet. Die Erholung der Wirtschaft kommt aber nun dank der Öffnungsschritte und dem erfolgreichen Impfprogramm schon ein Jahr früher. Sorgen machen den CBI-Experten aber weiterhin eine stagnierende Produktivität in dem Land und niedrige Unternehmensinvestitionen.

Auch die Arbeitslosenrate soll laut CBI geringer ausfallen als noch Ende vergangenen Jahres befürchtet. Grund dafür sei unter anderem die Verlängerung des der deutschen Kurzarbeit nachempfundenen «Job Retention»-Programms bis in den Herbst hinein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Olaf Scholz - Finanzminister plädiert für Verlängerung von Corona-Hilfen. Derzeit gelten die Regelungen bis Ende September. Kurzarbeit und Wirtschaftshilfen sollen nach dem Willen von Bundesfinanzminister Scholz bis zum Jahresende verlängert werden. (Wirtschaft, 31.07.2021 - 13:55) weiterlesen...

Corona-Maßnahmen - Britische Wirtschaft fordert Abschaffung der Selbstisolation. Die Wirtschaft fordert nun ein Umdenken. Mehr als eine Million Menschen sind in Großbritannien derzeit in häuslicher Quarantäne, da sie als Kontaktperson von Corona-Infizierten geortet wurden. (Politik, 31.07.2021 - 11:56) weiterlesen...

Konjunktur - Deutsche Wirtschaft wächst wieder. Vor allem der Privatkonsum schiebt im Frühjahr das Wirtschaftswachstum an. Ungetrübt ist das Bild allerdings nicht. Die deutsche Wirtschaft meldet sich nach dem Corona-Rückschlag zu Jahresbeginn zurück. (Wirtschaft, 30.07.2021 - 13:42) weiterlesen...

Konjunktur - Deutsche Wirtschaft zurück auf Wachstumskurs. Vor allem der Privatkonsum schiebt im Frühjahr das Wirtschaftswachstum an. Ungetrübt ist das Bild allerdings nicht. Die deutsche Wirtschaft meldet sich nach dem Corona-Rückschlag zu Jahresbeginn zurück. (Wirtschaft, 30.07.2021 - 10:32) weiterlesen...

Halbjahreszahlen - Bahn zeigt sich trotz Verlusten zuversichtlich. Einfacher wird es für den Konzern aber nicht, seine langfristigen Ziele zu erreichen. Die Fernzüge werden voller - und die Bahn rollt trotz weiterhin hoher Verluste allmählich aus der Corona-Krise. (Wirtschaft, 29.07.2021 - 15:47) weiterlesen...

Konjunktur - Impfzugang führt zu ungleichem Wachstum der Weltwirtschaft. Ganz anders sieht die neue Wachstumsprognose für die Schwellen- und Entwicklungsländer aus. Für die Wirtschaft vieler Industrieländer verschwindet die Pandemie langsam im Rückspiegel. (Wirtschaft, 27.07.2021 - 16:40) weiterlesen...