Arbeitsmarkt, FDP

Die FDP hat Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Einführung eines Rechtsanspruchs auf Homeoffice zurückgewiesen.

12.01.2022 - 15:09:49

FDP beim Homeoffice für Erörterungsanspruch statt Rechtsanspruch

"Die Koalition wird ausweislich des Koalitionsvertrages einen modernen Rahmen für das mobile Arbeiten schaffen", sagte FDP-Parlamentsgeschäftsführer Johannes Vogel der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). "Mit endlich mehr Flexibilität beim Arbeitszeitgesetz und weniger Bürokratie beim Homeoffice. Zudem führen wir einen pragmatischen Erörterungsanspruch ein", so Vogel.

Alle drei Elemente würden so in den Niederlanden schon seit Jahren erfolgreich umgesetzt. "So lassen wir auch die alte Diskussion um einseitige Rechtsansprüche hinter uns. Wir begrüßen, dass sich Arbeitsminister Hubertus Heil bei diesem wichtigen Themen auf den Weg macht und wir damit nach Jahren des GroKo-Stillstandes endlich vorankommen." Man werde gemeinsam mit ihm daran arbeiten, dass dabei auch die konkret vereinbarten Ziele des Koalitionsvertrags erreicht werden, sagte Vogel.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Weniger Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe Ende November 2021 sind knapp 5,5 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes in Deutschland tätig gewesen. (Wirtschaft, 17.01.2022 - 08:14) weiterlesen...

Bahn will trotz Krise 21.000 neue Mitarbeiter einstellen Trotz wirtschaftlicher schwerer Lage will die Deutsche Bahn in diesem Jahr 21.000 neue Mitarbeiter einstellen, darunter 5.200 Azubis. (Wirtschaft, 16.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

DKG und Verdi sehen Rechtsunsicherheit bei Ungeimpften Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und die Gewerkschaft Verdi sehen Rechtsunsicherheit bei der Umsetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. (Wirtschaft, 14.01.2022 - 01:03) weiterlesen...

Gemischte Reaktionen auf von der Leyens Pläne für EU-Frauenquote EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen stößt mit ihrer Ankündigung, eine EU-Frauenquote für Aufsichtsräte vorantreiben zu wollen, auf ein geteiltes Echo. (Wirtschaft, 13.01.2022 - 18:43) weiterlesen...

Sozialverband VdK warnt vor Betrug an Pflegebedürftigen Die Präsidentin des Sozialverbands VdK mahnt dringend mehr Informationen über die Personallage in der Pflege an und warnt dabei vor Betrug an Pflegebedürftigen. (Wirtschaft, 13.01.2022 - 14:58) weiterlesen...

Kritische Infrastruktur noch ohne Personalmangel durch Omikron In Kraftwerken und anderen Betrieben der kritischen Infrastruktur gibt es laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft noch keine Personalengpässe wegen vermehrter Quarantänefälle. (Wirtschaft, 13.01.2022 - 02:03) weiterlesen...