Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RSS-Beitrag

Die Fallzahlen steigen und insbesondere die westlichen Industrienationen r?sten sich f?r eine bef?rchtete vierte Corona-Welle im Herbst.

15.09.2021 - 08:48:01

Insider verr?t: BioNTech k?nnte in K?rze nachlegen. Die Perspektive ist gigantisch!. Damit steigt nat?rlich der Impfdruck, was die Absatzchancen f?r den BioNTech-Impfstoff weiter erh?ht. Gleichzeitig forscht BioNTech nat?rlich weiter und arbeitet an Verbesserungen des bisherigen Wirkstoffes.

Die Fallzahlen steigen und insbesondere die westlichen Industrienationen r?sten sich f?r eine bef?rchtete vierte Corona-Welle im Herbst. Damit steigt nat?rlich der Impfdruck, was die Absatzchancen f?r den BioNTech-Impfstoff weiter erh?ht. Gleichzeitig forscht BioNTech nat?rlich weiter und arbeitet an Verbesserungen des bisherigen Wirkstoffes. Wie jetzt aus Insiderkreisen durchgesickert ist, k?nnte BioNTech bereits Ende Oktober den n?chsten Meilenstein schaffen.?

So gab der CEO von BioNTech-Partner Pfizer soeben bekannt, dass die Mainzer derzeit mit Hochdruck an einem Wirkstoff f?r Kinder. Schon innerhalb der kommenden zwei Wochen k?nnten demnach die Untersuchungsdaten f?r die Altersgruppe zwischen sechs und elf Jahren vorliegen und per Ende Oktober die Daten f?r Kinder bis sechs Jahren. Die amerikanische Arzneimittelbeh?rde FDA ist jedenfalls flei?ig dabei, die Untersuchungsergebnisse auszuwerten.?

Fazit: Bei BioNTech l?uft die Forschung an einem Impfstoff f?r Kinder weiterhin auf vollen Touren. Angesichts dieser spannenden Situation haben wir die BioNTech-Aktie einmal genauer unter die Lupe genommen. Diese Analyse k?nnen Sie heute ausnahmsweise kostenlos herunterladen. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von BioNTech der letzten drei Monate. F?r eine ausf?hrliche BioNTech-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de