Energie, Gas

Die deutschen Gasspeicher sind zu fast 75 Prozent gefüllt - das ist das erste Etappenziel als Vorbereitung auf den Winter.

11.08.2022 - 10:00:29

Energiekrise - Gasspeicher-Füllstand hat erstes Speicherziel fast erreicht. An kalten Tagen werden bis zu 60 Prozent des Gasbedarfs aus Speichern abgedeckt.

Brüssel - Der Füllstand der deutschen Gasspeicher hat das erste Speicherziel von 75 Prozent fast erreicht. Am Dienstag lag der Füllstand bei 73,7 Prozent, wie aus im Internet hervorging. Der Wert lag 0,55 Prozentpunkte über dem Vortageswert.

Seit Freitag steigt der Füllstand trotz der deutlich reduzierten Liefermengen aus Russland jeden Tag um mehr als 0,5 Prozentpunkte. Der Füllstand wird immer erst zwei Tage später gemeldet.

Eine neue Verordnung sieht vor, dass die deutschen Speicher am 1. September zu mindestens 75 Prozent gefüllt sein müssen. Am 1. Oktober sollen es mindestens 85 Prozent und am 1. November mindestens 95 Prozent sein. Der größte deutsche Speicher im niedersächsischen Rehden war am Dienstag zu 51,5 Prozent gefüllt.

An kalten Tagen kommen bis zu 60 Prozent aus Speichern

Die Speicher gleichen Schwankungen beim Gasverbrauch aus und bilden damit eine Art Puffersystem für den Gasmarkt. An kalten Wintertagen wurden in der Vergangenheit bis zu 60 Prozent des Gasverbrauchs in Deutschland aus deutschen Speichern abgedeckt.

In Deutschland gibt es laut Branchenverband Ines rund 40 Gasspeicherstandorte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Lindner stellt Gasumlage infrage - Werben für Gaspreisbremse. Bundesfinanzminister Christian Lindner sieht eher Bedarf für eine Gaspreisbremse. Die umstrittene Gasumlage hat auch in der Ampel-Koalition nicht nur Freunde. (Wirtschaft, 25.09.2022 - 12:28) weiterlesen...

Scholz will in Katar und Emiraten Energiequellen erschließen. Bisher haben sich seine Bemühungen noch nicht ausgezahlt. Jetzt versucht es der Kanzler persönlich. Wirtschaftsminister Habeck reiste auf der Suche nach Ersatz für russisches Gas in die Golfregion. (Ausland, 25.09.2022 - 05:08) weiterlesen...

Kretschmer hält russisches Gas für unverzichtbar Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat die Sanktionen gegen Russland kritisiert und sich dafür ausgesprochen, nach Kriegsende wieder russisches Gas zu beziehen. (Wirtschaft, 24.09.2022 - 08:01) weiterlesen...

Kretschmer will Atommeiler noch für Jahre am Netz lassen. Sachsens Ministerpräsident bezieht Stellung. Sollen die verbliebenen deutschen Atomkraftwerke deutlich länger betrieben werden? Angesichts der Energiekrise wird diese Frage immer häufiger gestellt. (Politik, 24.09.2022 - 03:08) weiterlesen...

Energie - Kommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung. Der Vorsitzende der Monopolkommission warnt. Deutschlands wichtigster Gasimporteur Uniper soll verstaatlicht werden. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 20:16) weiterlesen...

Kommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung. Der Vorsitzende der Monopolkommission warnt. Deutschlands wichtigster Gasimporteur Uniper soll verstaatlicht werden. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 20:12) weiterlesen...