Energie, Verkehr

Die Deutsche Bahn bringt den Batteriezug auf die Schiene.

24.01.2022 - 16:11:26

Verkehr - Bahn lässt neuen Batteriezug mit Fahrgästen fahren. Ziel ist die emissionsfreie Bahn.

Stuttgart - Die Deutsche Bahn hat einen neuen Batteriezug mit Fahrgästen auf die Reise geschickt.

Nach einer Leerfahrt sei der Zug mit Kundinnen und Kunden an Bord am Montag innerhalb Baden-Württembergs von Herrenberg nach Eutingen im Gäu gefahren, sagte eine Sprecherin der Bahn. Bisher laufe der Betrieb reibungslos. Der Elektrozug soll demnach 20 Fahrten pro Tag machen.

Die Deutsche Bahn und der Hersteller Alstom wollen den Batteriezug bis zum 1. Mai in einem Probebetrieb im Regionalverkehr testen. Die Bahn hatte das Projekt «den nächsten großen Schritt auf dem Weg zu einer emissionsfreien Bahn in Deutschland» genannt. Unter der Woche soll der Zug nun auf der Strecke Stuttgart - Horb fahren.

In Bayern geht es am 5. Februar los. Dort wird samstags und sonntags die Linie Pleinfeld - Gunzenhausen im Fränkischen Seenland bedient.

Unterschiede gebe es beim Laden der Batterie, so die Sprecherin. In Baden-Württemberg lässt sich der Zug demnach über Oberleitungen während der Fahrt laden. In Bayern müsse der Zug an elektrifizierten Ziel- und Startbahnhöfen aufgeladen werden, weil die Strecke dazwischen nicht elektrifiziert sei.

In Deutschland werden insgesamt 450 Linien bislang ausschließlich mit Dieselzügen befahren. Die Bahn hatte bereits von Mitte der 1950er Jahre an in größerem Umfang Akku-Triebwagen eingesetzt. Der am häufigsten beschaffte Zugtyp wurde bis Mitte der 1990er Jahre eingesetzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AfD-Verkehrspolitiker: Versorgung mit grünem Wasserstoff 'Fiktion'. "Die Idee, den Energiebedarf eines modernen Industriestaats wie Deutschland mit grünem Wasserstoff zu versorgen, ist eine Fiktion", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Die Probleme der Speicherung von Wasserstoff seien seit 30 Jahren unverändert und ungelöst. Spaniel hat seine Doktorarbeit über Brennstoffzellenfahrzeuge geschrieben und für Daimler gearbeitet. BERLIN - Der AfD-Verkehrspolitiker Dirk Spaniel hat die Fokussierung der Bundesregierung auf grünen Wasserstoff als künftigen Energieträger kritisiert. (Boerse, 23.05.2022 - 06:01) weiterlesen...

Energie - DGB und Union: Entlastung auch für Rentner und Studenten. Doch die Kritik an der Gewichtung der Entlastung reißt nicht ab - und zwar von verschiedenen Seiten. Die Steuersenkung für Kraftstoffe und das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr sind beschlossene Sache. (Wirtschaft, 21.05.2022 - 15:09) weiterlesen...

DGB und Union: Entlastung auch für Rentner und Studenten. Doch die Kritik an der Gewichtung der Entlastung reißt nicht ab - und zwar von verschiedenen Seiten. Die Steuersenkung für Kraftstoffe und das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr sind beschlossene Sache. (Wirtschaft, 21.05.2022 - 15:05) weiterlesen...

Entlastungspaket - Steuersenkung: Ansturm auf Tankstellen erwartet. Doch am Einführungstag droht doppelter Ärger: Einerseits könnte es zu Engpässen kommen, andererseits ist noch längst nicht ausgemacht, dass die Preise direkt abstürzen werden. Die Steuer auf Sprit sinkt in eineinhalb Wochen kräftig. (Wirtschaft, 20.05.2022 - 14:35) weiterlesen...

Folgen des Entlastungspakets - Steuersenkung: Ansturm auf Tankstellen erwartet. An den Tankstellen könnte das zu Engpässen führen. Dabei kann wohl nur Benzin sein Vorkriegsniveau erreichen - und nicht einmal das ist sicher. In eineinhalb Wochen sinkt die Steuer auf Benzin und Diesel kräftig. (Wirtschaft, 20.05.2022 - 14:08) weiterlesen...

Steuersenkung: Ansturm auf Tankstellen erwartet. Doch am Einführungstag droht doppelter Ärger: Einerseits könnte es zu Engpässen kommen, andererseits ist noch längst nicht ausgemacht, dass die Preise direkt abstürzen werden. Die Steuer auf Sprit sinkt in eineinhalb Wochen kräftig. (Wirtschaft, 20.05.2022 - 14:03) weiterlesen...