Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Zentralbanken, Konjunktur

Die Corona-Pandemie hat in den USA zu Massenarbeitslosigkeit geführt.

29.07.2020 - 20:32:10

Federal Reserve - US-Notenbank belässt Leitzins unverändert bei nahe Null. Es ist die schwerste Krise seit vielen Jahrzehnten. Um die wirtschaftlichen Folgen abzufedern, belässt die US-Notenbank den Leitzins bei nahe Null.

Washington - Die US-Notenbank belässt ihren Leitzins erwartungsgemäß unverändert bei nahe Null.

Die Federal Reserve (Fed) sei weiter entschlossen, ihre «volle Bandbreite an Werkzeugen» einzusetzen, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, teilte die Zentralbank mit. Der Leitzins verbleibe in der Spanne von 0 bis 0,25 Prozent, hieß es.

Wachstum und Beschäftigung hätten seit dem Höhepunkt der Pandemie in den USA wieder etwas zugelegt, seien aber immer noch deutlich unter dem Niveau vom Jahresbeginn, betonte die Fed. «Der Verlauf der Wirtschaft wird signifikant vom Verlauf des Virus abhängen», hieß es zum weiteren - und sehr unsicheren - wirtschaftlichen Ausblick.

Die Fed hat wegen der Corona-Krise seit Ende Februar bereits Notprogramme zum massiven Ankauf von Anleihen und zur Kreditvergabe aufgelegt, um die Finanzmärkte und die Realwirtschaft zu stabilisieren. Die Fed hatte erst am Dienstag mitgeteilt, dass mehrere der Kreditprogramme angesichts der anhaltenden Pandemie bis zum Jahresende verlängert würden. Experten zufolge sind die Krisenmaßnahmen der Fed bereits umfassender als jene nach der globalen Finanzkrise 2008/2009.

© dpa-infocom, dpa:200729-99-960852/3

@ dpa.de