Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Nahrungsmittel

Die Bundesregierung hat ein Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie auf den Weg gebracht.

29.07.2020 - 10:26:52

Kabinett beschließt Werkvertragsverbot in Fleischindustrie

Das Kabinett beschloss am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Regierungskreise. Das sogenannte Arbeitsschutzkontrollgesetz sieht unter anderem vor, dass Großschlachthöfe bei Schlachtung, Zerlegung und Fleischverarbeitung kein Fremdpersonal im Rahmen von Zeitarbeit und Werkverträgen mehr einsetzen dürfen.

Arbeitsschutzkontrollen sollen künftig häufiger durchgeführt werden. Für Gemeinschaftsunterkünfte von Beschäftigten sind außerdem schärfere Vorschriften geplant. Die Regelung soll zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Hintergrund des Beschlusses sind mehrere große Corona-Ausbrüche in Betrieben der Fleischindustrie. Werkverträge gelten in der Branche schon länger als problematisch. Die Probleme während der Coronakrise hatten die Arbeitsbedingungen zuletzt erneut auf die politische Tagesordnung gesetzt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Corona-Konjunkturpaket - US-Präsident Trump ordnet Corona-Hilfen einfach an. Er will unter anderem Millionen arbeitslosen Amerikanern mehr Geld zukommen lassen. Damit sollen Familien die Corona-Krise besser überstehen können. Allerdings ist unklar, wie viel Geld er dafür finden kann. Es drohen Klagen. Trump regiert am Parlament vorbei. (Wirtschaft, 09.08.2020 - 04:58) weiterlesen...

Streit um Sachbezugskarten entbrannt Um ein beliebtes Instrument, mit dem Arbeigeber ihre Beschäftigten steuerfrei belohnen können, ist neuer Streit entbrannt. (Wirtschaft, 08.08.2020 - 13:23) weiterlesen...

SPD gegen betriebsbedingte Kündigungen bei Lufthansa In der Großen Koalition gibt es Kritik an der Ankündigung betriebsbedingter Kündigungen bei der Lufthansa. (Wirtschaft, 07.08.2020 - 10:48) weiterlesen...

Ifo-Institut: Zahl der Kurzarbeiter sinkt Die Zahl der Kurzarbeiter in Deutschland ist nach Angaben des Münchener Ifo-Instituts im Juli auf 5,6 Millionen Menschen gesunken. (Wirtschaft, 07.08.2020 - 10:48) weiterlesen...

Weil fordert Verlängerung des Kurzarbeitergeldes Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat gefordert, die befristete Dauer des Bezuges von Kurzarbeitergeld zu verlängern. (Wirtschaft, 07.08.2020 - 10:48) weiterlesen...

SPD gegen betriebsbedingte Kündigungen bei Lufthansa In der Großen Koalition gibt es Kritik an der Ankündigung betriebsbedingter Kündigungen bei der Lufthansa. (Wirtschaft, 06.08.2020 - 20:46) weiterlesen...