Internet, Datenschutzbeauftragte

Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat eine erste positive Bilanz der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gezogen.

14.06.2018 - 10:41:29

Datenschutzbeauftragte sieht EU-Datenschutzgrundverordnung positiv

Die DSGVO "gibt jedem Bürger die Gelegenheit, die Kontrolle über seine Daten zu übernehmen", sagte Voßhoff der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "Jeder, der sich damit auseinandersetzen möchte, was mit seinen Daten passiert, hat durch die DSGVO die Möglichkeit, dies auch effektiv und gestaltend zu tun."

Mehr als 70 Beschwerden und 100 allgemeine Anfragen nur im Bereich Telekommunikation gingen allein in der ersten Woche nach Anwendungsbeginn der Verordnung bei der Bundesdatenschutzbeauftragten ein. Die DSGVO hat laut Voßhoff auch das Potenzial, Anreize für weitere internationale Regelungen zu setzen. "Es wäre kühn zu behaupten, dass wir bald ein internationales Recht haben werden; das ist ein langwieriger Prozess." Aber eine Strahlkraft der DSGVO über die EU-Grenzen hinaus lasse sich schon heute feststellen. "Das Marktortprinzip zwingt Firmen ohne Sitz in Europa, das europäische Datenschutzrecht anzuwenden, wenn sie den europäischen Markt bedienen wollen." Die Datenmacht vieler sogenannter "Internetgiganten" stimmte Voßhoff jedoch weiterhin nachdenklich. "Hier sollte über den Datenschutz hinaus beispielsweise auch über eine stärkere kartellrechtliche Kontrolle nachgedacht werden." Bis zur Einführung der E-Privacy-Verordnung besteht für Voßhoff jedoch weiterhin eine offene Flanke im Datenschutz.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

SNP startet Programm zur Steigerung von Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit. SNP startet Programm zur Steigerung von Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit SNP startet Programm zur Steigerung von Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit (Boerse, 22.10.2018 - 18:51) weiterlesen...

YouTube-Chefin ruft zu Protest gegen EU-Urheberrechtspläne auf. Sie sollten sich darüber informieren, wie der umstrittene Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsrichtlinie ihre YouTube-Kanäle betreffen werde "und sofort handeln", schrieb sie in ihrem vierteljährlichen Brief an Autoren am Montag. So sollten sie online argumentieren, warum das Geschäft der Videoautoren wichtig sei. REDWOOD CITY - YouTube-Chefin Susan Wojcicki ruft Anbieter von Videoinhalten auf der Google -Plattform auf, in der Debatte um die EU-Urheberrechtsreform gegen mögliche Upload-Filter zu protestieren. (Boerse, 22.10.2018 - 18:17) weiterlesen...

1&1 Drillisch beschließt Aktienrückkauf. Die Aktien können auch eingezogen werden. Das Volumen des Programms beläuft sich auf insgesamt bis zu 80 Millionen Euro. MAINTAL - Der Mobilfunkanbieter 1&1 Drillisch gehörende Unternehmen am Montag an. (Boerse, 22.10.2018 - 17:21) weiterlesen...

Neues Jugendschutzgesetz soll auch für Facebook und Co. gelten. "Die Regeln müssen so aufgestellt sein, dass sie für alle gelten - egal ob der Anbieter in Rheinland-Pfalz sitzt oder in Kalifornien", sagte Giffey am Montag bei einem Besuch der Zentralstelle jugendschutz.net in Mainz. MAINZ - Die geplante Neugestaltung des Jugendschutzgesetzes soll nach dem Willen von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) auch für ausländische Internet-Dienste greifen. (Boerse, 22.10.2018 - 13:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank setzt Software AG auf Liste der 'Top Picks' - Buy'. Dies schrieb Analyst Knut Woller in einer am Montag vorliegenden Studie. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Aktie der Software AG auf die Liste der "Top Picks" gesetzt und die Einstufung auf "Buy" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. (Boerse, 22.10.2018 - 13:18) weiterlesen...

Apple-Chef Cook in Berlin: DSGVO ist Vorbild für globalen Datenschutz. "Ich bin ein großer Fan der DSGVO. Sie stellt aber noch nicht alles dar, was gemacht werden muss", sagte er am Sonntag in Berlin der Deutschen Presse-Agentur. BERLIN - Apple -Chef Tim Cook hat die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) als Basis für einen weltumspannenden Datenschutz gelobt. (Boerse, 22.10.2018 - 09:35) weiterlesen...