Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Arbeitsagentur

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) verspricht Unternehmen schnelle Hilfe in der Corona-Krise.

26.03.2020 - 07:44:30

Arbeitsagentur verspricht schnelle Auszahlung von Kurzarbeitergeld

"Wir setzen alles daran, dass Unternehmen, die in diesem Monat Kurzarbeitergeld beantragt haben, schon am Monatsende Geld von uns bekommen. Dabei hilft uns natürlich, dass wir mit vereinfachten Prüfungen arbeiten", sagte BA-Vorstand Christiane Schönefeld der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Allein in der vergangenen Woche hatte es bereits 76.700 Anzeigen von Kurzarbeit gegeben. Die Bundesregierung geht davon aus, dass die Zahl der Kurzarbeiter auf etwa 2,1 Millionen steigen wird. "Darauf bereiten wir uns erst einmal vor. Aber wir nehmen auch in den Blick, dass die Zahlen deutlich höher sein könnten", sagte Schönefeld. "Wir wollen für jedes Szenario eine Antwort haben, lassen uns aber von den großen Zahlen bezüglich Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit nicht irritieren. Wir arbeiten stattdessen konsequent daran, immer mehr Mitarbeiter an den entscheidenden Stellen einzusetzen." Laut Schönefeld sind bei den Arbeitsagenturen normalerweise 900 Kollegen im Bereich Kurzarbeit tätig. Sie teilte mit, inzwischen seien 2.000 zusätzliche Kräfte für diese Aufgabe identifiziert worden, die nun sukzessive die bisherigen Teams verstärken sollen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

CDU und CSU tragen europäischen Kurzarbeiter-Fonds mit Die Unionsfraktion trägt den von der EU-Kommission geplanten neuen europäischen Kurzarbeiter-Fonds in der Coronakrise mit. (Wirtschaft, 03.04.2020 - 18:12) weiterlesen...

Heil erwägt Anhebung des Kurzarbeitergeldes Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) ist zu Gesprächen über eine Anhebung des Kurzarbeitergeldes bereit, wenn Unternehmen in der Coronakrise sonst in Existenznot geraten und Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verlieren. (Wirtschaft, 03.04.2020 - 10:24) weiterlesen...

Brandbrief - Landwirte in Not: Unionspolitiker schreiben an Merkel. Alleine mit einheimischen Kräften und arbeitswilligen Flüchtlingen sei das nicht zu schaffen, sagen die Landwirte. Jetzt soll Merkel helfen. In den nächsten Wochen muss auf deutschen Feldern Salat gepflanzt, Brokkoli gesät und Spargel geerntet werden. (Wirtschaft, 01.04.2020 - 19:19) weiterlesen...

Studie - Deutschland ist Schlusslicht bei Höhe des Kurzarbeitergelds. Die Regierungen in anderen Ländern sind anscheinend großzügiger, wie eine Studie zeigt. Für viele Menschen in Deutschland wird das Kurzarbeitergeld wohl nicht reichen. (Wirtschaft, 01.04.2020 - 13:18) weiterlesen...

Bartsch will auf Umsetzung des Corona-Hilfspakets drängen Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, will darauf drängen, dass das vom Bundestag beschlossene Paket zur Eindämmung der Corona-Krise auch umgesetzt wird. (Wirtschaft, 31.03.2020 - 20:21) weiterlesen...

Wegen Corona-Krise - 470.000 Unternehmen zeigen Kurzarbeit an. Der Staat hilft mit massiven Eingriffen. Kurzarbeit ist eines der wichtigsten Instrumente, um Entlassungen zu vermeiden. Die Corona-Krise legt die Wirtschaft in Deutschland praktisch lahm. (Wirtschaft, 31.03.2020 - 19:00) weiterlesen...