BER, Gewalt

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) statten die Mitarbeiter ihres Sicherheitsdienstes ab dem kommenden Jahr mit stich- und schusssicheren Schutzwesten aus.

29.11.2017 - 10:49:28

Schutzwesten für BVG-Sicherheitspersonal

Das teilte das Unternehmen dem RBB mit. Damit werde einem Wunsch der Beschäftigten entsprochen, sagte der BVG-Sicherheitsbeauftragte Ingo Tederhahn.

Nach Informationen des RBB forderten einzelne Mitarbeiter des betriebseigenen Sicherheitsdienstes zuletzt Schlagstöcke zur Selbstverteidigung. Grund für diese Forderung sei unter anderem eine verschärfte Sicherheitslage in einzelnen U-Bahnhöfen wie dem Alexanderplatz. Eine solche neue Sicherheitslage wollte die BVG nicht bestätigen. Einen konkreten Vorfall für die Anschaffung der Schutzwesten gebe es nicht. Den rund 260 Beschäftigten im Sicherheitsdienst stehe es frei, sich für das Tragen einer Schutzweste zu entscheiden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!