Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RSS-Beitrag

Die Aktie der s?dafrikanisch-niederl?ndischen Holding Steinhoff musste gestern einen herben R?ckschlag verkraften.

01.10.2021 - 08:42:38

Steinhoff-Aktie bricht ein. Das steckt dahinter!. Auf der Handelsplattform Tradegate verlor die Aktie in der Spitze zwei Cent und fiel auf 0,165 Euro.

Die Aktie der s?dafrikanisch-niederl?ndischen Holding Steinhoff musste gestern einen herben R?ckschlag verkraften. Auf der Handelsplattform Tradegate verlor die Aktie in der Spitze zwei Cent und fiel auf 0,165 Euro. Das entspricht einem Abschlag von rund zehn Prozent! Doch was steckt hinter dem Absturz, nachdem es in der vergangenen Woche noch so gut f?r Steinhoff ausgesehen hatte, als der zwischen Konzern und Gl?ubigern ausgehandelte Vergleich von einem Amsterdamer Gericht best?tigt worden war?

Gestern wollte Steinhoff diesen Vergleich auch von einem s?dafrikanischen Gericht best?tigt wissen, wurde mit seiner Anh?rung jedoch abgewiesen. Die Entscheidung wird solange vertagt, bis ein anderes Gericht ?ber den Antrag auf Zerschlagung des Konzerns entschieden hat. Eine kleine Gl?ubigergruppe um die ehemaligen Eigner der von Steinhoff ?bernommenen Schuhkette Tekki Town klagt dort auf Liquidation der Holding, um die Schadenersatzforderungen zu bedienen.?

Fazit: Auch wenn die endg?ltige Entscheidung ?ber den Fortbestand von Steinhoff noch offen ist, k?mpft das Unternehmen mit allen Mitteln gegen eine Liquidation. Angesichts dieser extrem spannenden Situation haben wir Unternehmen und Aktie f?r Sie ausf?hrlich analysiert. Wo liegen die Chancen und welche Risiken m?ssen Anleger einkalkulieren? Die Ergebnisse unserer Sonderstudie k?nnen Sie heute ausnahmsweise kostenfrei abrufen.?Einfach hier klicken

Kursverlauf von Steinhoff der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche Steinhoff-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de