Gastgewerbeumsatz, Oktober

Der Umsatz im deutschen Gastgewerbe ist im Oktober 2021 gegenüber dem Vormonat kalender- und saisonbereinigt real um 0,6 Prozent und nominal um 0,1 Prozent gesunken.

20.12.2021 - 08:39:47

Gastgewerbeumsatz im Oktober gesunken

Gegenüber dem Vorjahresmonat stieg der Umsatz im Gastgewerbe allerdings real um 19,9 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Montag mit. Der Gastgewerbeumsatz lag zudem real 17,8 Prozent unter dem Niveau des Vorkrisenmonats Februar 2020.

Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen verzeichneten gegenüber dem Vormonat ein reales Umsatzplus von 1,4 Prozent. Gegenüber Oktober 2020 stieg der reale Umsatz um 34,8 Prozent. Trotz dieses Anstiegs lag der reale Umsatz noch 16,7 Prozent unter dem Vorkrisenniveau. In der Gastronomie fiel der reale Umsatz im Oktober 2021 im Vormonatsvergleich um 2,1 Prozent. Im Vergleich zum Oktober 2020 stieg der Umsatz um 12,0 Prozent, lag allerdings noch immer 18,6 Prozent unter dem Niveau vom Februar 2020. Innerhalb der Gastronomie stieg der Umsatz der Caterer gegenüber September 2021 real um 2,5 Prozent; gegenüber Oktober 2020 stieg er hingegen um 14,5 Prozent. Im Vergleich zum Februar 2020 setzten die Caterer jedoch 21,6 Prozent weniger um.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Investoren haben Interesse an Lufthansa-Aktien des Bundes Bei der Bundesregierung haben erste Investoren Interesse an dem Lufthansa-Aktienpaket angemeldet. (Boerse, 24.01.2022 - 15:03) weiterlesen...

Reinigungsbranche empört über Heils Darstellung der Gebäudereiniger Der Hauptgeschäftsführer der Gebäudereinigerinnung hat Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vorgeworfen, die Reinigungsbranche in der Mindestlohn-Debatte in ein schlechtes Licht zu rücken. (Wirtschaft, 22.01.2022 - 13:43) weiterlesen...

Arbeitsminister: Digitalisierung nicht mit Ausbeutung verwechseln Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sieht in der Digitalisierung der Arbeitswelt zwar Chancen, warnt jedoch vor Fehlinterpretation. (Wirtschaft, 22.01.2022 - 05:03) weiterlesen...

Einzelhandel: Nachtlieferungen und Sonntagsfahrten wieder erlauben Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert, das Verbot von nächtlichen Lieferungen in Innenstädten und das Sonntagsfahrverbot für Lkw aufzuheben. (Wirtschaft, 22.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

Corona-Soforthilfen müssen in NRW später zurückgezahlt werden NRW geht über die von Bund und Ländern auf Ende 2022 verschobene Rückzahlung der Corona-Soforthilfen mit einer Fristverlängerung bis Mitte 2023 noch hinaus, um kleine Firmen nicht in Schwierigkeiten zu bringen. (Wirtschaft, 21.01.2022 - 19:43) weiterlesen...

FDP will in NRW 2G im Handel und 2G-plus in Gaststätten beenden Die FDP in NRW macht sich für deutliche Lockerungen der Corona-Einschränkungen stark. (Wirtschaft, 21.01.2022 - 18:38) weiterlesen...