Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

China, Linnemann

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Carsten Linnemann (CDU), hat die Bundesregierung wegen der Corona-Krise aufgefordert, deutsche Unternehmen vor Übernahmen aus China zu schützen.

25.03.2020 - 21:51:32

Linnemann: Bundesregierung muss Firmen vor Aufkäufen schützen

"Immer mehr Mittelständler berichten mir, dass autokratische Staaten ihre Unternehmen kaufen wollen. Ich sehe doch als Marktwirtschaftler, dass das im Moment keine Marktpreise mehr sind. Die Bundesregierung muss mit allen Mitteln Aufkäufe deutscher Firmen, ob aus China oder aus anderen Staaten, untersagen", sagte Linnemann dem "Westfalen-Blatt" (Donnerstagsausgabe).

Da dürfe man nicht naiv sein. "Staaten wie China haben fast unbegrenzte Mittel und können diese Corona-Krise ausnutzen, um die mittelständische und industrielle Basis, von der wir in unserem Land leben, zu zerstören", so der CDU-Politiker weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Aktien Asien: Gemischter Handel - Hongkong geschlossen. In einem durch das Osterwochenende deutlich verlangsamten Handel verarbeiteten die Investoren den Beschluss der US-Notenbank Fed, bis zu 2,3 Billionen zusätzlich in das Finanzsystem zu pumpen. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiens Börsen tendierten am Freitag uneinheitlich. (Boerse, 10.04.2020 - 11:10) weiterlesen...

VIRUS/US-Studien: Coronavirus in New York stammt vorwiegend aus Europa. Zudem zirkulierte das Virus bereits seit Mitte Februar und damit Wochen, bevor der erste bestätigte Infektionsfall bekannt wurde, wie die Zeitung "The New York Times" am Mittwoch (Ortszeit) berichtete. NEW YORK - Hauptsächlich Reisende aus Europa und nicht aus Asien haben das Coronavirus Sars-CoV-2 Studien zufolge in den Großraum der US-Metropole New York gebracht. (Wirtschaft, 09.04.2020 - 12:18) weiterlesen...

Volkswagen sieht Anzeichen für Erholung auf chinesischem Markt. "Es gibt immer mehr Anzeichen für eine Erholung, mit einer guten Chance, dass der chinesische Automarkt im Frühsommer das Niveau des vergangenen Jahres erreichen könnte", sagte VW-China-Chef Stephan Wöllenstein. WOLFSBURG/PEKING - Volkswagen werde wieder gearbeitet. (Wirtschaft, 09.04.2020 - 11:25) weiterlesen...

Vor der Krise - Export legt im Februar zu - Handel mit China aber gebremst. Allerdings gab es im Februar bereits eine Ausnahme. Bevor die Corona-Krise die deutsche Wirtschaft so richtig erwischt hat, sind die Exporte noch einmal angestiegen. (Wirtschaft, 09.04.2020 - 09:00) weiterlesen...

Aktien Asien: Überwiegend mit Gewinnen - Knappes Minus in Tokio. An der Wall Street hatte der Dow-Jones-Index am Mittwoch um fast 3,5 Prozent zugelegt. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Gestützt von deutlichen Gewinnen der US-Börsen am Vortag haben Asiens wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag mehrheitlich im Plus tendiert. (Boerse, 09.04.2020 - 08:42) weiterlesen...

Bundesregierung will Schutzmasken-Produktion mit 40 Millionen Euro fördern Die Bundesregierung will mit 40 Millionen Euro die lokale Herstellung von medizinischen Schutzmasken gegen das Coronavirus fördern. (Wirtschaft, 08.04.2020 - 19:17) weiterlesen...