Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutscher, Start-up-Verband

Der Start-up-Verband, wichtigste Lobby des deutschen Unternehmer-Nachwuchses, will seine F├╝hrung v├Âllig neu ordnen.

08.12.2019 - 12:32:32

Deutscher Start-up-Verband stellt sich neu auf

Man sei "an einem Punkt angekommen, an dem wir uns einfach besser organisieren m├╝ssen als Branche ? auch und gerade gegen├╝ber der Politik", sagte Christian Miele, Partner beim Berliner Risikokapitalgeber Eventures, dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Miele will sich noch vor Weihnachten zum neuen Vorsitzenden des Verbandes w├Ąhlen lassen.

Der 32-J├Ąhrige tritt mit einem umfangreichen Team aus Praktikern, Business Angels und Investoren an. Es brauche jetzt "eine klare Vision, zum Beispiel den unbedingten Wunsch, einer der f├╝hrenden Staaten in der Digitalisierung zu werden. Das bisherige Klein-Klein hilft da nichts", so Miele, der den 2012 von Florian N├Âll gegr├╝ndeten Verband "agiler und effizienter machen will, als er zuletzt war". Zugleich best├Ątigte der designierte Vorsitzende Ger├╝chte, der Verband sei verschuldet: "Wir haben uns als Team jetzt klar in die Augen geschaut und treten nur an, wenn die Probleme schnell gel├Âst werden k├Ânnen. Eine Betriebspr├╝fung l├Ąuft gerade. Auf der Hauptversammlung wird das alles kommuniziert." Das bisherige Problem des Verbandes, der rund 1.000 deutsche Start-ups vertritt, sei gewesen: "Er thematisierte alles ein bisschen, und es fehlte an einem klaren Profil. Wir wollen uns k├╝nftig zun├Ąchst auf zwei Themen fokussieren: Mitarbeiterbeteiligung und Zukunftsfonds." Es geht also auch um Steuererleichterungen. "Es w├Ąre doch verr├╝ckt, wenn man in Deutschland zwar ├╝ber die Enteignung von BMW debattieren d├╝rfte, aber Mitarbeiterbeteiligung ein Tabu bliebe", so Miele. Auch der Zukunftsfonds bedeute "nicht automatisch mehr Geld, sondern eine pr├Ązisere Fixierung auf echte Zukunftsthemen wie K├╝nstliche Intelligenz, Blockchain, Quantum Computing, IOT, Deep Tech", so Miele, der die digitale Zukunft Deutschlands mit gemischten Gef├╝hlen sieht: "Wir k├Ânnen in einzelnen, wichtigen Feldern durchaus noch Weltmarktf├╝hrer aufbauen", so der Investor. "Gesamtwirtschaftlich f├╝rchte ich, dass wir bereits jetzt zu sp├Ąt dran sind, was die Digitalisierung angeht."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Tesla beantragt Subventionen f├╝r Batteriezellfertigung Der US-Elektroauto-Pionier Tesla hat laut eines Berichts des "Handelsblatts" Subventionen des Bundes f├╝r die Batteriezellfertigung und -forschung in Deutschland beantragt. (Wirtschaft, 26.01.2020 - 16:42) weiterlesen...

Unionsfraktion will Huawei-Streit zeitnah ├╝berwinden CDU und CSU wollen ihren Streit um die Beteiligung des umstrittenen chinesischen Netzausr├╝sters Huawei am Aufbau des deutschen 5G-Netzes zeitnah ├╝berwinden. (Wirtschaft, 26.01.2020 - 13:54) weiterlesen...

5G-Ausbau: BDI warnt vor Einflussnahme ausl├Ąndischer Staaten Der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI) spricht sich f├╝r den Ausschluss von 5G-Anbietern aus, die ein Sicherheitsrisiko darstellen. (Wirtschaft, 26.01.2020 - 12:36) weiterlesen...

OECD warnt vor globalem Steuerkrieg Der Industriestaatenverbund OECD warnt vor einem globalen Steuerkonflikt, wenn es nicht gelingen sollte, die Besteuerung international t├Ątiger Gro├čkonzerne wie geplant in diesem Jahr grundlegend zu reformieren. (Wirtschaft, 26.01.2020 - 11:41) weiterlesen...

Riexinger kritisiert Gabriels Wechsel zur Deutschen Bank Linken-Chef Bernd Riexinger hat den Wechsel des fr├╝heren SPD-Vorsitzenden und ehemaligen Bundesau├čenministers Sigmar Gabriel (SPD) in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank scharf kritisiert. (Wirtschaft, 25.01.2020 - 09:52) weiterlesen...

BSI-Pr├Ąsident warnt vor Citrix-Sicherheitsl├╝cke Der Pr├Ąsident des Bundesamtes f├╝r Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Sch├Ânbohm, ist alarmiert wegen weiter bestehender Sicherheitsl├╝cken in dem weit verbreiteten Computerprogramm Citrix. (Wirtschaft, 25.01.2020 - 09:44) weiterlesen...