Immobilien, Straßenverkehr

Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im Mai 2017 um 6,6 Prozent niedriger gewesen als im Vormonat.

25.07.2017 - 10:44:59

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Mai gesunken

Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich sank das Volumen der Auftragseingänge von März bis Mai 2017 gegenüber Dezember 2016 bis Februar 2017 um 1,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Im Vorjahresvergleich war der arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Mai 2017 um 4,4 Prozent niedriger.

In den ersten fünf Monaten 2017 stieg er um 2,9 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe in Betrieben von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen lagen im Mai 2017 nominal mit rund 6,3 Milliarden Euro um 2,4 Prozent höher als im Mai 2016. Einen höheren Auftragseingang in einem Mai habe es zuletzt vor 22 Jahren gegeben (1995: 6,8 Milliarden Euro), teilten die Statistiker weiter mit. Im Vergleich zu den ersten fünf Monaten 2016 stiegen die Auftragseingänge in den ersten fünf Monaten 2017 nominal um 6,6 Prozent.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

SAP gibt sich Regeln für künstliche Intelligenz Der Softwarekonzern SAP gibt sich selbst Regeln für den Umgang mit künstlicher Intelligenz. (Wirtschaft, 19.01.2018 - 08:35) weiterlesen...

Schnelles Internet: Deutschland weiter im EU-Mittelfeld 42 Prozent aller deutschen Unternehmen mit Zugang zum Internet und mindestens zehn Beschäftigten haben im Jahr 2017 über einen schnellen Internetanschluss verfügt. (Wirtschaft, 19.01.2018 - 08:15) weiterlesen...

Handwerkspräsident: Jamaika wäre besser gewesen als GroKo Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer warnt vor schweren Belastungen für die deutsche Wirtschaft im Fall einer GroKo-Regierung. (Wirtschaft, 19.01.2018 - 05:02) weiterlesen...

Wirtschaft fordert nach US-Steuerreform Entlastungen in Deutschland Die deutsche Wirtschaft fordert nach der US-Steuerreform Entlastungen für Unternehmen in Deutschland. (Wirtschaft, 19.01.2018 - 05:01) weiterlesen...

IWF: Deutschlands Handelsüberschuss ist zu hoch Christine Lagarde, die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), hat sich in die Diskussion um den deutschen Außenhandelsüberschuss eingeschaltet und Deutschland erneut zu mehr Investitionen aufgefordert. (Wirtschaft, 18.01.2018 - 20:12) weiterlesen...

Thyssenkrupp-Chef Hiesinger kontert Kritik von Investor Cevian Einen Tag vor der Hauptversammlung wehrt sich Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger gegen anhaltende Kritik der Investmentgesellschaft Cevian. (Wirtschaft, 18.01.2018 - 16:53) weiterlesen...