Immobilien, Auftragseingang

Der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im Juni saison- und kalenderbereinigt um 3,0 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen.

23.08.2019 - 08:42:19

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Juni gestiegen

Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich sank das reale Volumen der Auftragseingänge von April bis Juni 2019 gegenüber Januar bis März 2019 um 9,6 Prozent.

Im Vorjahresvergleich war der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Juni 2019 um 4,4 Prozent höher als im Vorjahresmonat. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 stieg der Auftragseingang um 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, so das Statistikamt weiter. Die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe in Betrieben von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen lagen im Juni 2019 nominal mit rund 7,6 Milliarden Euro um 2,9 Prozent höher als Vorjahresmonat. Einen höheren Auftragseingang in einem Juni hatte es zuletzt vor 25 Jahren gegeben (1994: 7,9 Milliarden Euro). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Auftragseingänge in den ersten sechs Monaten 2019 nominal um 10,8 Prozent, so das Bundesamt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Handelsverband will CO2-Zertifikatehandel Der Einzelhandel fordert einen CO2-Zertifikatehandel zur Finanzierung der Energiewende in Deutschland. (Wirtschaft, 19.09.2019 - 20:32) weiterlesen...

Easyjet beklagt Protektionismus in deutschen Klimaplänen Der britische Fluggesellschaft Easyjet sieht in den deutschen Klimaschutzplänen mit einer möglichen Erhöhung der Luftverkehrssteuer eine Benachteiligung des eigenen Geschäfts. (Wirtschaft, 19.09.2019 - 19:42) weiterlesen...

Rheinmetall-Chef fordert klares Bekenntnis zur Rüstungsindustrie Angesichts vielfacher Anfeindungen erhofft sich der Vorstandsvorsitzende des Düsseldorfer Rüstungskonzerns Rheinmetall, Armin Papperger, aus Berlin ein klares Bekenntnis zu seiner Branche. (Wirtschaft, 19.09.2019 - 09:22) weiterlesen...

Familienunternehmer: Beim Klimapaket auf neue Subventionen verzichten Der Verband der Familienunternehmer hat die Koalitionsparteien aufgefordert, beim Klimapaket auf milliardenschwere neue Subventionen und Förderprogramme für einzelne Gruppen wie Hausbesitzer oder Autofahrer zu verzichten. (Wirtschaft, 19.09.2019 - 08:21) weiterlesen...

Flixbus-Chef: Fahrverbot für Busfahrer mit Smartphone am Steuer Fernbus-Fahrern, die am Steuer auf dem Smartphone tippen, droht bei dem Anbieter Flixbus ein Fahrverbot. (Wirtschaft, 19.09.2019 - 07:43) weiterlesen...

Flixbus will Verbindungen in den USA landesweit ausbauen Das Münchener Fernbus-Unternehmen Flixbus will sein Angebot in den USA landesweit ausbauen. (Wirtschaft, 19.09.2019 - 07:16) weiterlesen...