Industrie, Auftragsbestand

Der reale Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe in Deutschland ist im August 2021 kalender- und saisonbereinigt 1,7 Prozent höher gewesen als im Vormonat.

19.10.2021 - 08:10:45

Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe im August gestiegen

Er ist damit seit Juni 2020 stetig gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Dienstag mit. Der Auftragsbestand erreichte im achten Monat des Jahres seinen höchsten Stand seit Einführung der Statistik im Januar 2015.

Die Auftragseingänge hatten sich in den Vormonaten insgesamt stärker entwickelt als die Umsätze. Selbst im aktuellen Berichtsmonat August, als die Auftragseingänge gegenüber dem Vormonat um 7,7 Prozent zurückgingen, übertrafen sie noch leicht die Umsätze und erhöhten damit die Auftragsbestände. Die offenen Aufträge aus dem Inland erhöhten sich im August 2021 gegenüber dem Vormonat um 2,0 Prozent und die offenen Aufträge aus dem Ausland um 1,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorkrisenmonat Februar 2020 war der Auftragsbestand kalender- und saisonbereinigt 21,7 Prozent höher. Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern stieg der Auftragsbestand im August gegenüber Juli um 1,5 Prozent. Bei den Herstellern von Investitionsgütern stieg er um 2,1 Prozent. Im Bereich der Konsumgüter lag der Auftragsbestand 5,1 Prozent niedriger als im Vormonat. Auch die Reichweite des Auftragsbestands hat sich weiter erhöht, so die Statistiker. Sie betrug im August 2021 im Verarbeitenden Gewerbe 7,3 Monate und hat ebenfalls einen neuen Höchststand seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2015 erreicht (Juli 2021: 7,2 Monate). Bei den Herstellern von Investitionsgütern betrug sie 10,2 Monate (Juli: 10,0 Monate) und bei Vorleistungsgütern wie im Vormonat 3,9 Monate. Im Bereich der Konsumgüter lag sie bei 3,3 Monaten (Juli: 3,5 Monate).

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ampel-Pläne für Gebäude stoßen auf Skepsis. Eine Klima-Dauerbaustelle, die laut Umweltbundesamt für etwa 30 Prozent der CO2-Emissionen in Deutschland verantwortlich ist. BERLIN - Er ist ein Problemkind, für das es auch in den kommenden Jahren keine einfachen Lösungen gibt: der Gebäudesektor. (Boerse, 07.12.2021 - 12:59) weiterlesen...

Maschinenbauer sehen Bremsspuren in China. Nach Angaben des Branchenverbandes VDMA vom Dienstag bewerten 44 Prozent der in China ansässigen und Anfang November befragten 850 Unternehmen die aktuelle Geschäftslage als gut. 45 Prozent bezeichneten die Lage als zufriedenstellend und 11 Prozent als schlecht. Im Frühjahr berichteten noch 61 Prozent der Maschinenbauer von guten Geschäften und lediglich 4 Prozent von schlechten Zahlen. FRANKFURT - Deutschlands Maschinenbauer beurteilen die Geschäftsaussichten in China angesichts von Rohstoffknappheit und Materialmangel skeptischer als im Frühjahr. (Boerse, 07.12.2021 - 12:49) weiterlesen...

Deutsche Produktion im Oktober gestiegen Die reale Produktion im Produzierenden Gewerbe in Deutschland ist im Oktober 2021 saison- und kalenderbereinigt 2,8 Prozent höher als gewesen im September. (Wirtschaft, 07.12.2021 - 08:09) weiterlesen...

ABB will stärker wachsen als bisher. Dabei zeigte sich das Management anlässlich einer Investorenveranstaltung am Dienstag mit Blick auf das Umsatzwachstum etwas zuversichtlicher als bisher. Das Ziel für die Gewinnmarge wird neu formuliert, bleibt faktisch aber unverändert. ZÜRICH - Der Schweizer Industriekonzern ABB passt seine mittelfristigen Finanzziele leicht an. (Boerse, 07.12.2021 - 07:19) weiterlesen...

Astronaut Maurer bereits Teil etlicher Experimente auf ISS. Maurer verteilte etwa Geräte zur Strahlungsmessung und berührte immer wieder Platten, auf denen später die Belastung durch Mikroorganismen gemessen werden soll. Wie die Europäische Weltraumorganisation Esa mit Sitz in Paris am Montag mitteilte, wurde auch Maurer selbst in etlichen Versuchen unter die Lupe genommen. Spezielle Geräte maßen seine Temperatur, zeichneten seinen Schlaf-Wach-Rhythmus auf und machten Bilder seiner Augen. Auch auf eine Weltraumwaage kletterte der Astronaut und absolvierte mit Atemmaske und Herzfrequenzmessung eine Fahrradtour im Stehen. PARIS - Der deutsche Astronaut Matthias Maurer hat in seinen ersten Wochen auf der Internationalen Raumstation ISS zahlreiche Experimente durchgeführt. (Boerse, 06.12.2021 - 12:37) weiterlesen...

Saint-Gobain will mit Übernahme von US-Infrastruktur-Programmen profitieren. Saint-Gobain will sich damit auf dem US-Markt besser positionieren, um von den milliardenschweren Infrastrukturprogrammen der US-Regierung zu profitieren. Dem Deal im Umfang von 2,3 Milliarden US-Dollar (2 Mrd Euro) haben bereits beide Vorstände zugestimmt, wie Saint-Gobain am Montag mitteilte. COURBEVOIE - Der französische Baustoffhersteller Saint-Gobain will den US-amerikanischen Bauspezialchemie-Hersteller GCP Applied Technologies übernehmen. (Boerse, 06.12.2021 - 11:23) weiterlesen...