Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Industrie, Auftragsbestand

Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im September 2019 saison- und kalenderbereinigt auf dem Niveau des Vormonats geblieben.

19.11.2019 - 08:56:26

Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe stagniert

Dabei gingen die nicht erledigten Aufträge aus dem Inland im Vergleich zum August 2019 um 0,4 Prozent zurück, der Bestand an Auslandsaufträgen erhöhte sich um 0,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben am Dienstag mit. Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern lag der Auftragsbestand im September 2019 um 0,4 Prozent niedriger als im August 2019. Bei den Herstellern von Investitionsgütern blieb er auf dem Vormonatsniveau.

Im Bereich der Konsumgüter lag der Auftragsbestand um 2,4 Prozent höher als im August 2019. Die Reichweite des Auftragsbestands betrug im September 2019 im Verarbeitenden Gewerbe 5,6 Monate (August 2019: 5,7 Monate), so die Statistiker weiter. Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern lag die Reichweite des Auftragsbestands im neunten Monat des Jahres wie im Vormonat bei 2,8 Monaten. Bei den Herstellern von Investitionsgütern betrug sie 7,9 Monate (August 2019: 8,0 Monate) und im Bereich der Konsumgüter wie im Vormonat 2,2 Monate.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Berliner Senat: USA konfiszieren Schutzmasken - 'Piraterie'. Grund: Die USA haben die Ware in Bangkok konfisziert, wie Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Freitag mitteilte. Die Masken der Klasse FFP-2, die vor Ansteckung mit dem Coronavirus schützen können, waren nach seinen Angaben für die Polizei der Hauptstadt bestimmt. Berlin habe sie bei einem US-Unternehmen bestellt und bezahlt. Nach Recherchen des "Tagesspiegel" wurden sie in China hergestellt, offizielle Angaben dazu lagen nicht vor. BERLIN - Berlin muss in der Corona-Krise auf eine dringend benötigte Lieferung von 200 000 medizinischen Schutzmasken verzichten. (Boerse, 03.04.2020 - 16:22) weiterlesen...

Washtec nimmt Ausblick zurück und überprüft Dividende. Das liege zum einen an den Unsicherheiten durch das Coronavirus, zum anderen an der Entwicklung des Auftragseingangs für das zweite Quartal, teilte der SDax -Konzern am Freitag in Augsburg mit. Den Dividendenvorschlag werde Washtech überprüfen, hieß es weiter. AUGSBURG - Der Augsburger Waschanlagenhersteller Washtec nimmt seinen Ausblick zurück. (Boerse, 03.04.2020 - 15:10) weiterlesen...

Rheinmetall will volle Dividende für 2019 zahlen - Hauptversammlung virtuell. DÜSSELDORF - Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall hält trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie an der Zahlung der Dividende für 2019 fest. Aktionäre sollten wie vorgesehen 2,40 Euro je Aktie erhalten, teilte der MDax -Konzern am Freitag in Düsseldorf mit. Die Hauptversammlung, die unter anderem die Ausschüttung absegnen muss, will Rheinmetall verschieben. Sie soll nun am 19. Mai und damit zwei Wochen später stattfinden als ursprünglich geplant. Zudem soll die Veranstaltung virtuell durchgeführt werden. Damit nutzt das Unternehmen die im Zuge der Coronavirus-Krise vom Gesetzgeber geschaffene Möglichkeit, auf eine Präsenzveranstaltung zu verzichten. Tagesordnung und Beschlussempfehlungen blieben unverändert, hieß es. Die Aktie legte am Freitagnachmittag kräftig um mehr als vier Prozent zu. Rheinmetall will volle Dividende für 2019 zahlen - Hauptversammlung virtuell (Boerse, 03.04.2020 - 15:08) weiterlesen...

VIRUS/Kurzarbeitergeld in Glasindustrie wird aufgestockt. Die regulären Sätze von 60 beziehungsweise 67 (mit Kindern) Prozent des Nettolohns würden in der Branche auf 80 Prozent erhöht, teilte die Gewerkschaft IG BCE am Freitag in Hannover mit. Darauf habe man sich mit dem Bundesarbeitgeberverband Glas und Solar verständigt. Ziel sei es, möglichst viele Jobs zu erhalten. HANNOVER - Die rund 50 000 Beschäftigten in der deutschen Glasindustrie sollen in der Corona-Krise ein aufgestocktes Kurzarbeitergeld bekommen. (Boerse, 03.04.2020 - 12:14) weiterlesen...

Elektrohandwerke kommen recht glimpflich durch die Krise. Gemessen an anderen Handwerksbereichen sei die Branche weniger betroffen und habe noch ein Auftragspolster in den Büchern, heißt es in einer Umfrage des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) unter rund 2000 Betrieben. FRANKFURT - Die Elektrohandwerke in Deutschland kommen bislang vergleichsweise glimpflich durch die Corona-Krise. (Boerse, 03.04.2020 - 11:05) weiterlesen...

VIRUS: Isra Vision mit digitaler Hauptversammlung - Abschlag auf Bilanzgewinn. DARMSTADT - Der Spezialmaschinenbauer Isra Vision wird seine Hauptversammlung aufgrund der Coronavirus-Pandemie am 14. Mai rein virtuell abhalten. Die am 27. April geplante Präsenz-Veranstaltung werde dagegen nicht stattfinden, teilte das SDax -Unternehmen am Freitag in Darmstadt mit. VIRUS: Isra Vision mit digitaler Hauptversammlung - Abschlag auf Bilanzgewinn (Boerse, 03.04.2020 - 10:58) weiterlesen...