Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Internet, Kartellamtschef

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, hat die neuen Regulierungsvorschläge der EU-Kommission begrüßt, mit der diese den Handlungsspielraum der großen Digitalunternehmen stark einschränken will.

15.12.2020 - 18:38:50

Kartellamtschef begrüßt Digitalvorschläge der EU-Kommission

"Es ist wichtig, dass das Wettbewerbsrecht Ergänzungen erfährt, um schneller zu werden und mit der Dynamik der Internetmärkte Schritt halten zu können", sagte er dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Gemeinsam mit der Reform des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen werde es künftig einfacher, den großen Plattformen bestimmtes Verhalten zu verbieten.

Auch die Staatsministerin im Kanzleramt, Dorothee Bär (CSU), begrüßte die Initiative. "Es ist wichtig und überfällig, dass wir hier zeitgemäße Regeln schaffen", sagte die CSU-Politikerin dem "Handelsblatt". Große Plattformen dürften ihre Gatekeeper-Position nicht missbrauchen, um etwa Märkte für andere Teilnehmer zu verschließen oder für die beste Positionierung ihrer eigenen Angebote auszunutzen. Es sei auch konsequent, dass große Plattformen Mechanismen schaffen müssten, um den Risiken der Verbreitung etwa von terroristischen oder anderen strafbaren Inhalten zu begegnen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

DIHK: Innenstadt-Handel erwartet schlechtere Geschäfte als 2020 Der Handel blickt mit großen Sorgen in die Zukunft: Im Vergleich zu 2020 hat sich die die Lage nochmal sichtbar eingetrübt. (Wirtschaft, 03.03.2021 - 02:03) weiterlesen...

Mittelstand verlangt eigenen Krisengipfel Vor dem Bund-Länder-Treffen hat der Mittelstand in einem Brandbrief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen eigenen Krisengipfel gefordert. (Wirtschaft, 03.03.2021 - 01:03) weiterlesen...

Bahn-Vorstand drängt Lokführer zu schnellen Verhandlungen Der Vorstand der Deutschen Bahn wirft der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer Hinhaltetaktik im Tarifkonflikt vor und fordert die GDL auf, schnell an den Verhandlungstisch zu kommen. (Wirtschaft, 02.03.2021 - 21:45) weiterlesen...

Justizministerin fordert scharfe EU-Regeln für Digitalkonzerne Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat mit Blick auf das Gesetzespaket der EU-Kommission für digitale Dienste scharfe Regeln für Digitalkonzerne gefordert. (Wirtschaft, 02.03.2021 - 19:58) weiterlesen...

Handel kritisiert Pläne für Lockdown-Verlängerung Der Handelsverband HDE hat mit scharfer Kritik darauf reagiert, dass die Corona-Beschränkungen laut einem Beschlussentwurf von Bund und Ländern grundsätzlich bis zum 28. (Wirtschaft, 02.03.2021 - 18:12) weiterlesen...

EU-Justizkommissar bemängelt deutsches Lieferkettengesetz EU-Justizkommissar Didier Reynders erwartet von der Einigung der Bundesregierung auf ein deutsches Lieferkettengesetz Rückenwind für ein EU-Gesetz. (Wirtschaft, 02.03.2021 - 15:57) weiterlesen...