Manager, Werner

Der frühere Finanzchef von SAP Werner Brandt hält eine Abkühlphase beim Wechsel von Vorständen in den Aufsichtsrat desselben Unternehmens für dringend geboten.

27.06.2017 - 08:29:18

Manager Werner Brandt verteidigt Abkühlphase

Er finde es "problematisch, wenn jemand direkt, ohne Cooling-off-Phase aus dem Vorstand in den Aufsichtsrat wechselt", sagte Brandt dem "Handelsblatt". Kritiker der 2009 vom Gesetzgeber verordneten sogenannten Cooling-off-Periode von zwei Jahren hält Brandt entgegen, wer damit nicht klarkomme, zeige, dass er "keine gute Nachfolgeplanung für den Vorstandsvorsitzenden hat".

Nur ein unabhängiger Kontrolleur könne nach Brandts Worten "im Tandem" mit dem Vorstand arbeiten: Der Aufsichtsrat müsse schließlich "eine aktive Rolle wahrnehmen und sehr eng mit dem Vorstand zusammenarbeiten".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!